Projekt

Jetzt zum Netzwerk21Kongress anmelden!

Logo_Netzwerk21KongressErstmals ist am 23. und 24. Oktober der bundesweite Netzwerk21Kongress in München – und Ihr könnt daran teilnehmen! Euch erwarten spannende Workshops und Exkursionen unter dem Motto “Brücken in die Zukunft – Wandel vor Ort gestalten”. Mit dabei sind hochkarätige RednerInnen und ExpertInnen aus den Gebieten Suffizienz, nachhaltige Mobilität und weiteren zukunftsweisenden Themen. Gemeinsam mit ihnen und EntscheiderInnen aus Verwaltung, dem NGO-Bereich, Wirtschaft und Wissenschaft könnt Ihr die neuesten Entwicklungen für eine nachhaltigere Gesellschaft diskutieren. Meldet Euch mit Eurer Initiative oder Eurem Verein an und stärkt zusammen mit uns das nachhaltige Netzwerk in München! Hier geht es zur Anmeldung.

Details



Begrünungsbüro berät BürgerInnen

extensive_dachbegruenung_ZinCoMünchen braucht BürgerInnen, die sich als Vorreiter für Gebäudebegrünungen einsetzen. Allein müsst Ihr diesen Schritt aber nicht gehen. Unser Begrünungsbüro bietet ab sofort kostenfreie Beratungsgespräche an. ExpertInnen informieren Euch darüber, welche Form der Bepflanzung für Euer Gebäude die richtige ist. Macht einfach telefonisch einen Termin mit uns aus. Es gibt für jedes Gebäude die passende Begrünungsform!

Ansprechpartner

 



Ist der Mythos Auto Vergangenheit?

Leitung Mobilität Green City e.V.: Andreas SchusterJahrzehnte lang war das eigenes Auto der Inbegriff für Freiheit und Unabhängigkeit. Darüber hinaus galt es für viele Menschen als Statussymbol. Doch ist dieses Sinnbild eigentlich noch zukunftsfähig? Wir von Green City finden: Nein! Überfüllte Straßen, Abgase und Lärm passen nicht in eine moderne und menschenfreundliche Stadt. Deshalb laden wir Euch am 13. November zusammen mit unserem Mobilitätsexperten Andreas Schuster zu dem Vortrag “Abschied vom Mythos Auto” ein. Die anschließende Diskussion soll Gedankenanreize geben, wie wir Städte lebenswerter gestalten können.

Details



Vielfalt im Weltgarten

Green City_Grünpaten KIDS_April 2013_Fotografin Celine Theret (23)Aus welchem Teil der Erde kommt eigentlich die Kapuzinerkresse? Wo hat die Bergminze ihren Ursprung? Im Rahmen des Projekts Weltgarten bekommen die SchülerInnen der Mittelschule an der Perlacherstraße vom 20. bis 25. Oktober einen Einblick in die weltweite Vielfalt der Pflanzen. Die Kinder erfahren interessante Aspekte über die verschiedenen Herkunftsorte der Pflanzen. Durch eine Diskussion über verschiedenen Ökosysteme und Kulturkreise der Erde fördert das Projekt die soziale Integration von SchülerInnen unterschiedlicher Herkunft. Gemeinsam bepflanzen sie Beete mit Pflanzen aus aller Welt. Damit helfen sie, mit ihren Pausenhof grüner und freundlicher zu gestalten.

 Details



Mobil ohne Erdöl

Die verrueckte Pyramide+++ Die Veranstaltung muss aufgrund geringer Teilnehmerzahl leider entfallen. +++ Ihr wollt gesund, aktiv und mobil sein und bleiben? Dann kommt zu unserer Netzwerk Slowmotion-Veranstaltung “Einfach. gut. gehen. lassen. Mobilitätslösungen mit gerigem Rohstoff- und Energieverbrauch”. Sie findet am 21. Oktober im Rahmen des Münchner Klimaherbstes statt, der dieses Jahr unter dem Motto “Es reicht. Wie viel Haben braucht das Sein?” steht. Der Mobilitätsdienstleister Planetebikes motiviert Euch mit der Initiative „Gesund zur Arbeit“ zu mehr Mobilität im Alltag und zu einem gesundem Lebensstil. Wir zeigen Euch Euren persönlichen Aktivitäts-Mobilitäts-Index und setzen ihn in Zusammenhang zum Body-Mass-Index.

 Details



Kürbis – ein Alleskönner

20120922_Ökolumbini Sonnenkochschule_Su Gin Ong (35)Es ist Erntezeit für unsere offene Kindergruppe Ökolumbini! Am 18. Oktober  kochen und basteln wir im Ökologischen Bildungszentrum mit kleinen und großen Kürbissen. Sie schmecken süß oder salzig, als Suppe, Brot oder Muffins. Nach erfolgreicher Ernte schnitzen die Ökolumbini Kürbislaternen und bereiten anschließend gemeinsam ein leckeres Kürbisgericht zu, das im Licht der selbstgebastelten Laternen gemütlich verzehrt wird.

Details



Im Herbst sicher unterwegs

SONY DSCRutschiges Laub, Temperaturen im einstelligen Bereich. So manche Wegstrecke legt der eine oder andere jetzt vielleicht doch lieber mit Bus und Bahn zurück. Vor allem, wenn man nicht mehr ganz sicher zu Fuß ist. Da passt es gut, dass wir ab 15. Oktober für alle Seniorinnen und Senioren im Auftrag der MVG wieder das Mobilitätstraining Sicher unterwegs mit U-Bahn, Bus und Tram anbieten. Es sind noch Plätze frei!

Details



Grüne Dächer – ein neues Stadtbild

20140604_203059Begrünte Dächer können neuer Lebensraum sein und den Klimawandel mildern. Wie lässt sich das an das Stadtbild des 21. Jahrhunderts anpassen? Das Gründach-Forum München mit dem Thema “Zukunftstechnik Dachbegrünung” am 16. Oktober im Bauzentrum München beleuchtet diese Frage und weitere Aspekte zum Klimawandel. Unser Begrünungsbüro ist Mitveranstalter. Wenn Ihr HausbesitzerInnen oder neugierig seid und Euch für eine grünere Stadt einsetzt, meldet Euch hier an. (Foto: wagnis4)

Details



Leben ohne Öl und Kohle?

Offshore Ölförderung (Wikmedia, public domain)

++++ Information zur heutigen Grünen Bühne: Es wird keine Podiumsdiskussion mit Pro und Contra zur Förderung fossiler Energieträger sein, da wir keine Befürworter zur Teilnahme bewegen konnten. Somit nehmen wir mit dem Vortrag von Frau Prof. Stagl vorlieb.++++ Um die 2-Grad-Grenze beim Klimawandel einzuhalten, müssen 80 Prozent der noch übrigen fossilen Energieträger im Boden verbleiben. Das sagt Prof. Dr. Sigrid Stagl, Professorin für Umweltökonomie und –politik in Wien. Steile These, die sie uns im Rahmen eines Vortrags auf der Grünen Bühne am 14. Oktober näherbringen wird.

Details



Bald 18 – und ein eigenes Auto?

Das Logo des Projekts Rückenwind von Green City e.V.Hinter dem Wunsch nach einem eigenen Auto steckt das Streben nach Unabhängigkeit. Allerdings bringt Autofahren nicht nur gute Seiten mit sich, beispielsweise überfüllte Straßen, rote Ampeln und die nervige Parkplatzsuche. Was sind gute Alternativen? In der Mittelschule an der Alfonsstraße können sich die SchülerInnen der 7. Jahrgangsstufe vom 7. bis 15. Oktober im Rahmen des Projekts Rückenwind aktiv Gedanken über ihr Mobilitätsverhalten machen. Workshops geben den SchülerInnen die Möglichkeit, sich ihre eigene Meinung zu bilden. Wie könnte eine nachhaltigere Mobilität aussehen? Diese Frage beantworten die SchülerInnen anschließend in einem Film, den sie selbst drehen.

Details