Energieschule München

Green City e.V. macht Kinder und Jugendliche zu Energieforschern

Mit der Energieschule München bietet Green City e. V. Schulen in der bayerischen Landeshauptstadt ein anschauliches und handlungsorientiertes Projektangebot zu den Themen Klimaschutz, Energiesparen, Erneuerbare Energien und Berufe im Bereich Regenerative Energieerzeugung. Interaktive Workshops, spannende Exkursionen und vielfältige Arbeitsmaterialien ergänzen den Stundenplan von Grund-, Mittel- und Realschülerinnen und -schülern um klima- und energierelevante Themen. Die Inhalte aller drei Module der Energieschule München haben einen starken Bezug zum Alltag der Schülerinnen und Schüler. Da Green City e.V. ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigt, erkennen sie, wie sie selbst einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft leisten können – jeden Tag. Dank der Förderung des Referats für Gesundheit und Umwelt und der Münchener Rück Stiftung können in diesem Jahr vier Schulen das kostenfreie Angebot der Energieschule München wahrnehmen. Alle weiteren interessierten Schulen, gerne auch außerhalb Münchens, erhalten auf Anfrage die Unterrichts- und Arbeitsmaterialien zur eigenständigen Durchführung gegen einen geringen Unkostenbeitrag.

Für jedes Alter das richtige Modul

Unter dem Dach der Energieschule München bietet Green City e.V. vier verschiedene Module an, sowohl für Schulklassen als auch für Lehrkräfte. Die angewandten Methoden und eingesetzten Unterrichtsmaterialien eigenen sich für unterschiedliche Jahrgangsstufen und Schularten, da sie sich an den Anforderungen des jeweiligen Lehrplans orientieren.

 

Sonne – voll Energie: Grund- und Mittelschule, 2. bis 7. Jahrgangsstufe

Durch Erforschen, Experimentieren und Erleben lernen Schülerinnen und Schüler in drei abwechslungsreichen praktischen Workshops alles rund um Stromgewinnung, Energiesparen und Klimaschutz. Bis zu zehn Klassen pro Schule können am 2- bis 4-tägigen Projekt teilnehmen.

 

 

Energie mit Zukunft: Mittelschule, 7. bis 9. Jahrgangsstufe

Kurz vor dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss müssen sich Schülerinnen und Schüler über berufliche Perspektiven informieren. Energie mit Zukunft berücksichtigt dies und kombiniert Berufsinformation mit Klimaschutz. Jugendliche lernen Berufsbilder kennen und werden motiviert, sich bewusst für einen nachhaltigen Beruf zu entscheiden.

 

 

Clever konsumieren!: Mittelschule, 5. bis 8. Jahrgangsstufe

SonnenkochschuleIn vier verschiedenen Workshops setzen sich die Schülerinnen und Schüler kritisch mit ihrem Konsumverhalten auseinander. Von Kleiderproduktion über Lebensmittel – neben Zusammenhängen unseres Kaufverhaltens auf die Umwelt werden Alternativen für den Alltag aufgezeigt. Drei Klassen einer Schule können an dem viertägigen Projekt teilnehmen.

 

 

Deine Energieschule: Mittel- und Realschule, 5. bis 9. Jahrgangsstufe

Das Umweltbildungsteam von Green City e.V. vermittelt Lehrerinnen und Lehrern einer Schule (bis zu 15 Personen) im Rahmen einer Fortbildung in Theorie und Praxis Hintergrundwissen zu den Themen Erneuerbare Energien und nachhaltige Energienutzung im Alltag. Vielseitige Arbeitsmaterialien und Experimente ermöglichen anschließend die einfache und praxisnahe Integration der Fortbildungsinhalte in den Lehrplan und Schulalltag.

 

Wie kommt die Energieschule München an Ihre Schule?

Sie sind Lehrerin oder Lehrer und haben Interesse, mit Ihrer Schule an einem der Module teilzunehmen? Im Kalenderjahr 2014 sind noch Plätze frei und wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail  (marie-luisedotherrmannatgreencitydotde)  .

Lehrerinnen und Lehrer können einen Teil der Module jedoch auch eigenständig an ihrer Schule durchführen. Die Unterrichtsmaterialien versendet Green City e.V. auf Anfrage gegen einen Unkostenbeitrag. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse. Eine Auswahl der Unterrichtsmaterialien können Sie hier anschauen und herunterladen.

 

Im Jahr 2014 können dank der Förderung des Referates für Gesundheit und Umwelt sowie der Münchener Rück Stiftung erneut Schulen an der Energieschule München teilnehmen.

Bewerben Sie sich jetzt!

 

Förderer

  • Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt
  • Münchener Rück Stiftung

 

Auszeichnung

 

 

 

Pressestimmen


Kontakt

Umweltbildung
Marie-Luise Herrmann

Mail schreiben  (marie-luisedotherrmannatgreencitydotde)  
Tel: (089) 890 668 -317

 

Impressionen Energie mit Zukunft 2010


Impressionen Sonne – voll Energie 2011


Impressionen Sonne – voll Energie 2012



news_bubble

Energie mit Zukunft an der Mittelschule Guardinistraße

Vom 11. bis zum 14. März macht die Energieschule München Halt an der Mittelschule Guardinistraße. Die Klassen 7a und 7b erfahren im Modul Energie mit Zukunft alles über Klima und Erneuerbare Energien. Gemeinsam entdecken die SchülerInnen an den ersten beiden Tagen die Ursachen und Folgen des Klimawandels, lernen nütztliche Tricks zum Energiesparen kennen und testen eine Wärmebildkamera. Am dritten Tag schnuppern die EnergieforscherInnen dann in den Berufsalltag typischer Energieberufe wie z.B. einer/s SHK-AnlagenmechanikerIn. Alle Lehrkräfte erhalten von der Energieschule München begleitende Arbeitsblätter und Experimentieranleitungen.

Ansprechpartnerin

Energiesparen kinderleicht: Schulen jetzt anmelden

Lehrerkräfte aufgepasst: Machen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler mit der Energieschule München fit für die Zukunft. An den spannenden Projekttagen von Sonne – voll Energie dreht sich alles um Stromverbrauch und unsere Umwelt. In interaktiven Workshops erleben die Kinder das Thema ganz praktisch. Mit Strommessgeräten, einem Energierad und einem Solarkocher werden die Schülerinnen und Schüler zu Energieforschern. Die kostenfreien Projekttage richten sich an Förder-, Grund- und Mittelschulen von der zweiten bis zur siebten Klassenstufe.  Melden Sie Ihre Schule jetzt bei Marie-Luise Herrmann  (marie-luisedotherrmannatgreencitydotde)   an.

Details

Energieschule zum Downloaden

Logo Energieschule MünchenEnergiesparen macht Schule: Die LehrerInnen der Wilhelm-Busch-Realschule in Neuperlach und der Mittelschule an der Situlistraße in Freimann lassen sich am 28. und 30. Januar  zu Energiespar-MultiplikatorInnen ausbilden – und schaffen dafür die Voraussetzung, die Energiewende auf den Stundenplan ihrer SchülerInnen zu setzen. Möglich macht dies unser neues Projekt Deine Energieschule. Alle Materialien, welche die Lehrkräfte im Zuge der Fortbildung erhalten, könnt Ihr hier kostenfrei herunterladen und im Unterricht einsetzen. Wir von Green City e.V. wollen gemeinsam mit Euch das Bewusstsein für den nachhaltigen Umgang mit Energie erhöhen, so dass Energiesparen nicht nur Schule macht, sondern selbstverständlich wird. Wir bedanken uns beim Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München und der Münchener Rück Stiftung, die die Energieschule fördern.

Ansprechpartnerin

Clever konsumieren am 21. Oktober 2013

Verlockende Werbung und Statussymbole – Kinder und Jugendliche sind eine stark umworbene Zielgruppe der Wirtschaft. „Clever konsumieren!“ thematisiert was Firmen und Werbung gern verschweigen: die oft menschenunwürdigen Produktionsbedingungen und ihre fatalen Folgen für das Ökosystem. Vom 21. bis 25. Oktober fragten 60 MittelschülerInnen im Rahmen der Energieschule München nach Auswirkungen unseres Konsumverhaltens auf Mensch und Umwelt – und lernen, wie sie in Zukunft mit Köpfchen einkaufen können. Ein großes Dankeschön an unseren ehrenamtlichen Fotografen Su Gin Ong!

“Clever konsumieren” – so geht’s!

kleidertauschparty_11062013_stefanie_junggunst (23)Verlockende Werbung und Statussymbole – Kinder und Jugendliche sind eine stark umworbene Zielgruppe der Wirtschaft. Kaufangebote, überall und zu jeder Zeit. Doch was sind die Folgen? „Clever konsumieren!“, das neue Schulprojekt von Green City e.V., thematisiert was Firmen und Werbung nur allzu gern verschweigen: die oft menschenunwürdigen Produktionsbedingungen und ihre fatalen Folgen für das Ökosystem. Vom 21. bis 25. Oktober fragen 60 MittelschülerInnen im Rahmen der Energieschule München nach Auswirkungen unseres Konsumverhaltens auf Mensch und Umwelt – und lernen, wie sie in Zukunft mit Köpfchen einkaufen können.

Details