Suche

Wasserkraftwerk St. Genix-sur-Guiers

Mit der zunehmenden Verbreitung von elektrischer Beleuchtung Ende des neunzehnten Jahrhunderts stieg der Bedarf an einer zuverlässigen Stromversorgung – diese konnte in St. Genix im Jahr 1889 durch den Bau eines Wasserkraftwerks sichergestellt werden. Mit der Anlage wurde die Straßenbeleuchtung der gesamten Stadt versorgt. Nachdem dieses erste Kraftwerk, das noch auf Pfahlbauweise im Fluss gebaut wurde, am 14. Januar 1899 durch ein verheerendes Hochwasser stark beschädigt wurde, baute die Gemeinde St. Genix ein neues Wasserkraftwerk am Flussufer, dem heutigen Standort der Wasserkraftanlage. Der produzierte Strom diente der Versorgung der Weberei Bouillon und privater Haushalte.

Renovierung des Wasserkraftwerks – 1964

1927 wurde durch den Einbau einer zweiten Turbine die Leistung des Kraftwerks verdoppelt. 1964 beschloss die Gemeinde die Renovierung des Kraftwerks, eine komplette Sanierung mit der Installation von neuen Turbinen. Die installierte Leistung ermöglichte eine Produktion von durchschnittlich 1,4 Millionen kWh pro Jahr.

Renovierung des Wasserkraftwerks – 2010-2012

In der 90iger Jahren wurden zahlreiche Arbeiten zum Hochwasserschutz durchgeführt, aber wegen technischer Probleme funktionierte die Anlage nicht mehr. Der Gemeinde fehlten die finanziellen Mittel, um die Anlage erneut zu sanieren, daher wurde die Anlage im Jahr 2007 langfristig an die Gesellschaft Hydro 73 Sarl vermietet – umfangreiche Sanierungsarbeiten fanden anschließend in den Jahren 2010 bis 2012 statt und schließlich konnte das Kraftwerk 2013 durch die Green City Energy AG für den Wasserkraftfonds gesichert werden.

Investitionsobjekt des Wasserkraftfonds

Das Investitionsobjekt St. Genix wurde nach rechtlicher und technischer Prüfung und positiver Entscheidung des Investitionsausschusses im Juni 2013 von zwei deutschen Verkäufern erworben. Insbesondere Hydraulik und Elektrik sind in neuwertigem Zustand, eine Fischtreppe aus Naturstein (siehe Bildergallerie) wurde bereits vor dem Erwerb errichtet.

Zahlen & Fakten
  • Standort & Lage
    Saint Genix-sur-Guiers in der Region Rhônes-Alpes in Ost-Frankreich, ca. 70 km südöstlich von Lyon
  • Turbinenanzahl / -typ
    1 Kaplan-Turbine des Schweizer Herstellers Bell & Cie
  • Leistung
    370 kW
  • Stromproduktion progn. p.a.
    2 Mio. kWh
  • versorgte Haushalte
    rund 550
  • Inbetriebnahme
    2012 (Renovierung ab 2010)
/* */