Suche
Übersicht Erneuerbare Energien erzielen Stromrekord
28. November 2017

Sonnige Aussichten: Erneuerbare billiger als Kohle- und Atomstrom

Die gesamten Lebenszykluskosten für Wind- und Solarstrom liegen deutlich unter den Betriebskosten für konventionelle Kohle- und Atomkraftwerke. Zu diesem Schluss kommt die Investmentbank Lazard Ltd in ihrer jährlichen Benchmark-Studie.

Vergleich der Lebenszykluskosten verschiedener Technologien. Grafik: Lazard Ltd

Positive Bilanz beim Kostenvergleich

Beim Kostenvergleich verschiedener Energieerzeugungs- und Speichertechnologien stellt die US-amerikanische Investmentbank Lazard den Erneuerbaren eine positive Bilanz aus. Während die Stromgestehungskosten (Levelized Cost of Energy) für Onshore-Wind und PV im letzten Jahr um 6 Prozent gesunken sind, blieben die Kosten für Kohle konstant und stiegen im Fall von Atomstrom sogar an.

Die Autoren der Studie analysierten die Kosten von Kraftwerken in Nordamerika über deren gesamten Lebenszyklus und kamen zu dem Schluss, dass Bau und Betrieb von Erneuerbare Energien-Anlagen in einigen Szenarien unter den Betriebskosten von konventionellen Kohle-und Atomkraftwerken liegen. So betragen die Lebenszykluskosten für Atomstrom derzeit 14,8 Cent pro Kilowattstunde, für Solar- und Windkraftanlagen nur 5,0 Cent, bzw. 4,5 Cent pro Kilowattstunde. Und auch die hocheffizienten Gas- und Dampfturbinen (GuD)-Kraftwerke können nach den Daten von Lazard mit 6,0 Cent pro Kilowattstunde nicht mit der Kostenentwicklung von Solar und Wind mithalten.

Große globale Signalkraft

Die Ergebnisse der Studie beziehen sich primär auf die US-amerikanische Energielandschaft. Da in den USA die konventionelle Energieerzeugung aber billiger ist als in vielen anderen Ländern, hat das Ergebnis der Studie global gesehen eine große Signalkraft. Angesichts der höheren Kosten der fossilen Energieerzeugung in anderen Teilen der Welt werden Erneuerbare in diesen Regionen noch mehr an Attraktivität gewinnen.

Und auch bei den Speichertechnologien werden innerhalb der nächsten fünf Jahre deutliche Kostensenkungen erwartet. Spitzenreiter sind hier Lithium-Ionen-Batterien, denen ein Kostenrückgang von bis zu 36% prognostiziert wird. Angesichts dieser Entwicklungen sind die Aussichten für den Vormarsch der Erneuerbaren Energien besser denn je.

Weitere Informationen zur Studie 

Unterstützen Sie die Energiewende  mit unserer neuen Anleihe „Solarimpuls“

/* */