Suche
Übersicht Solarkraftwerk „Le Soler“ in Südfrankreich eingeweiht
21. Juni 2016

Gelungene Einweihung des Windpark Sindersdorf mit 700 Besuchern

Im Rahmen eines großen Bürgerfests wurden am Sonntag, dem 19. Juni, die beiden Windenergieanlagen im bayerischen Sindersdorf feierlich eingeweiht. Der Andrang war groß und das Zelt auf dem Vorplatz der Anlage schon zu Beginn der Feier gefüllt. Rund 700 Besucher nutzten im Laufe des Tages die Gelegenheit der Anlagenbesichtigung und trugen zu einer schönen Stimmung bei. Neben der breiten Unterstützung der örtlichen Vereine bei der Organisation sorgte auch das gute Wetter für eine gelungene Veranstaltung.

Der Windpark Sindersdorf wurde am 19.06.2016 feierlich eingeweiht.

Wichtiger Schritt für die Energiewende

Am Wochenende hatten alle Bürgerinnen und Bürger der Umgebung die Möglichkeit, sich ihre Windkraftanlagen aus der Nähe anzusehen. Viele waren mit dem Fahrrad gekommen oder nutzten den regenfreien Tag für einen kleinen Spaziergang zu den Windrädern.

„Ich freue mich die beiden Windenergieanlagen heute einweihen zu können“, so Markus Mahl, Bürgermeister von Hilpoltstein. In der Begrüßung unterstrich er seine Überzeugung, mit dem Bau der Anlagen den richtigen zukunftsträchtigen Weg gegangen zu sein „weg von den fossilen hin zu den erneuerbaren Energien“. Ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz, „den unsere Kinder uns einmal danken werden“.

Breite Unterstützung der örtlichen Bevölkerung

Peter Keller, Bereichsleiter Projektrealisierung bei Green City Energy, bedankte sich in seiner Rede bei allen beteiligten Vereinen, die diese Feier durch ihr Engagement erst möglich gemacht hatten. Ebenso galt sein Dank allen Projektbeteiligten, denn der Bau der Anlagen war nahezu reibungslos abgelaufen. Die Anwohner zeigten während der Bauphase reges Interesse. Viele schauten regelmäßig vorbei und verfolgten die unterschiedlichen Bauabschnitte.

Die Musikkapelle Meckenhausen sorgte für musikalische Unterhaltung, die Freiwillige Feuerwehr Sindersdorf grillte Würstchen und der Elternbeirat Meckenhausen verkaufte Kaffee und Kuchen. Mitarbeiter des Anlagenbauers GE und des Projektierers Green City Energy führten zahlreiche interessierte Besucher in einen der beiden Anlagentürme und beantworteten viele Fragen. Zusätzlich gab es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm vom TSV Meckenhausen. Der Erlös aus dem Verkauf der Getränke und Speisen kommt als Spende dem Kindergarten bzw. der Grundschule vor Ort zugute.

Segnung des Windparks Sindersdorf: „Hier ist etwas geschaffen worden, das hilft, den Klimawandel zu verlangsamen.“

In einem kleinen Gottesdienst erinnerte sich die evangelische Pfarrerin Verena Fries daran, wie sie in ihrer Jugend gegen die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf demonstriert und dafür in Polizeigewahrsam genommen wurde. Sie begrüße Energien mit möglichst wenig negativen Auswirkungen für Mensch und Natur und ermunterte angesichts der Folgen des Klimawandels „sparsam mit den Ressourcen der Schöpfung umzugehen“. Gemeinsam mit ihrem katholischen Pendant Roland Seger segnete sie anschließend die Windräder.

Windpark Sindersdorf produziert grünen Strom

Der Windpark Sindersdorf besteht aus zwei Windenergieanlagen vom Typ GE 2.75-120. Mit jährlich rund 12 Mio. kWh Leistung wird der Windpark ca. 3.530 Haushalte mit Ökostrom versorgen.

Technische Hintergrundinformationen zum Windpark Sindersdorf

 

Impressionen von der Einweihungsfeier des Windpark Sindersdorf (Fotos: Tobias Hase)

/* */