Suche
Übersicht Offene Windrad-Türen bei Klimawoche
13. September 2017

Kluge Nutzung von Öffentlichem Raum: Streetlife Festival

170.000 Besucher ließen sich vom regnerischen Wetter nicht davon abhalten, Münchens Straßen zurückzuerobern und das bekannte Nachhaltigkeitsfestival auf der Ludwig-und Leopoldstraße zu feiern.

Die Green City-Insel am Siegestor. Foto: Lukas Barth-Tuttas

Autofreie Oase im Herzen Münchens

Am Wochenende des 09. und 10. Septembers schuf der Umweltverein Green City e.V. gemeinsam mit der Green City Projekt GmbH eine autofreie Oase im Herzen des von Stickstoffdioxid-geplagten Münchens. Green City Energy unterstützte als Streetlife-Premiumpartner und belieferte das gesamte Festival mit Ökostrom. Präsentiert wurde das Streetlife Festival erstmals von der Bayerischen Klima Allianz. Ihre Schirmherrin Ulrike Scharf, die bayerische Umweltministerin, eröffnete am Samstag die Bayerische Klimawoche mit einer Rede. Auf dem mit zahlreichen Pflanzen begrünten Odeonsplatz zeigte in diesem Rahmen eine multimediale Installation auf über 500 Quadratmetern die Vorteile einer klimafreundlichen Stadt.

Die Utopie einer neuen Stadt

Auf über 60.000 Quadratmetern luden fünf weitere Themenbereiche rund um die Utopie einer neuen Stadt dazu ein, das Raumwunder auf Münchens Hauptverkehrsmeilen zu genießen. Im Bereich „FahrRad“ konnten beispielsweise die neuen Sharing E-Roller von emmy getestet werden, die mit dem Ökostrom von Green City Energy betrieben werden – wie auch das gesamte Streetlife Festival vom eigenen Ökostrom beliefert wurde. Im „Ludwigstadion“ luden zahlreiche Münchner Vereine dazu ein, Sportarten wie Quidditch, Skaten und Schwertkampf ausprobieren. Im Bereich „Mensch & Umwelt“ rund um das Siegestor waren über hundert Münchner Vereine und Organisationen vertreten, sowie der „FairWert Basar“, ein Markt für biologisch, fair und selbst erzeugte Produkte.

Mehr Informationen zum Elektroroller-Sharing mit emmy

Green City Insel auf dem Streetlife

Auf der begrünten Green City Insel direkt am Siegestor präsentierten sich der Green City e.V. und Green City Energy mit einem gemeinsamen Auftritt, der über die vielfältigen Tätigkeitsfelder der Green City-Familie informierte und zum gemütlichen Verweilen einlud.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Tanz fand auf insgesamt sieben Bühnen statt. Und die Fans der bekannten Headphone Party des Radiosenders 95.5 Charivari ließen sich vom schlechten Wetter nicht davon abhalten, am Samstagabend im Regen zu tanzen.

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern und Helferinnen und Helfern und freuen uns schon auf das nächste Festival im kommenden Frühling.

 

Mehr Informationen über unsere Ökostrommarke Green City Power

Impressionen des Festivals

/* */