Suche
16.02.2016 19:00 Uhr orange bar, Green City Energy, Zirkus-Krone-Straße 10, (6. OG), München

Billiges Öl – Motor der Wirtschaft oder Bremsklotz der Transformation?

Vor wenigen Jahren ärgerten sich alle ständig über den steigenden Ölpreis. Mittlerweile erfreuen sich Autofahrer, Hausbesitzer und Unternehmer, dass sie immer weniger für Energie ausgeben müssen, da sich der Ölpreis auf einer Talfahrt befindet. Ob sich das billige Öl als Motor der Wirtschaft oder doch als Bremsklotz der Transformation herausstellt diskutieren an diesem Abend Dr. Martin Held und Jörg Schindler.

Billiger Ölpreis - Fluch oder Segen? (Quelle: Green City e.V.)

Billiger Ölpreis – Fluch oder Segen? (Quelle: Green City e.V.)

Der Green City e.V., die Transformateure, der oekom e.V., das FÖS, das Organisationsbüro für nachhaltige Mobilität und das Referat für Gesundheit und Umwelt laden zu einem Informationsabend ein zum Thema, ob der sinkende Ölpreis ein Fluch oder ein Segen für die Wirtschaft ist. Die niedrigen Unkosten für Energie sparen Geld und wirken dem ersten Anschein nach wie ein globales Konjunkturprogramm. Doch die  extreme Abhängigkeit des zentralen Verkehrsbereichs vom Öl ist nicht zu verleugnen. Dieses Problem wird sich auch nicht dadurch lösen, dass man mit dem Credo „Ölpreis, Elektrizität rein“ lösen wird. Statt nach einem vernünftigen Übergang in eine CO2-freie Mobilität zu suchen, wird munter immer weiter mit hohen staatlichen Subventionen und fatalen Auswirkungen auf das Ökosystem nach Öl in der Arktis und in der Tiefsee gebohrt. Was sind die Gründe für den dramatischen Fall der Ölpreise? Welchen Preis wird unsere Gesellschaft für diese Verlängerung der fossilen Ressourcenverbrauchs zahlen? Wird nicht der halbwegs verträgliche Übergang in Richtung einer postfossilen nachhaltigen Entwicklung erschwert?

Über diese Fragen diskutieren und referieren Dr. Martin Held, Vorstandsmitglied ASPO Deutschland e.V., langjähriger Studienleiter der Evangelischen Akademie Tutzing und Jörg Schindler, Vorstandsmitglied ASPO Deutschland e.V., langjähriger Geschäftsführer der Ludwig-Bölkow-Stiftung.

Referenten

Dr. Martin Held, Gesprächskreis Die Transformateure – Akteure der Großen Transformation

Jörg Schindler, Vorstandsmitglied ASPO Deutschland e.V.

Veranstalter

Green City e.V., Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, Die Transformateure, oekom e.V., Organisationsbüro für nachhaltige Mobilität, Referat für Gesundheit und Umwelt

Termin

Dienstag, 16. Februar, 19:00 Uhr

Ort

orange bar, Green City Energy, Zirkus-Krone-Straße 10, (6. OG), München

Anmeldung

per E-Mail an: andreas.schuster@greencity.de , Tel: 089/ 890 668 319

 

/* */