Suche
24.06.2017 20:00

Münchner Radlnacht:
Radeln auf autofreien Straßen

Münchens schönste Straßen gehören am 24. Juni den Radlerinnen und Radlern! Für diesen Abend lädt die Initiative Radlhauptstadt München mit der Radlnacht zum gemeinsamen Radeln auf autofreien Straßen ein.

Münchner Radlnacht 2016, Foto: Andreas Schebesta

Münchner Radlnacht 2016, Foto: Andreas Schebesta

16.000 Radlfans haben im vergangenen Jahr die Chance genutzt – bei der Münchner Radlnacht sind sie durch die schönsten Straßen der Stadt gefahren. Nur für diesen einen Abend gehörten die Straßen den Radfahrern. Die Initiative Radlhauptstadt München möchte den Radlerinnen und Radlern dieses Gefühl noch einmal vermitteln und lädt am 24. Juni wieder zur Radlnacht ein.

Ablauf:

Alle Mitradler sammeln sich ab 20:10 Uhr für den Start zur nächtlichen Radlrundfahrt auf dem Königsplatz. Dort gibt Schirmherr Oberbürgermeister Dieter Reiter um 20:30 Uhr den Startschuss und der Corso setzt sich in Bewegung. Vom Königsplatz fährt der Zug zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke. Von dort führt die Route weiter über den Bavariaring und die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher bis zum Candidplatz. Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf das Highlight der Route zu: den Altstadtringtunnel. Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Die Radlnacht ist kein Wettrennen, sondern ein gemütlicher Radlcorso und jeder kann ohne Anmeldung teilnehmen. Eingerahmt wir die Radlnacht von einem bunten Unterhaltungsprogramm mit Musik und Gastronomie rund um’s Radlfahren.

Veranstalter: Die Green City Projekt GmbH im Auftrag der Radlhauptstadt München

Mehr Informationen zu Programm und Route

/* */