Begrünungsbüro

Warum Firmensitze oder Betriebsgelände begrünen?

Der aktuelle Stand der Klimaforschung zeigt: In Zukunft wird man sich auch in Industrie und Gewerbe auf die Auswirkungen des Klimawandels einstellen müssen. Effekte des globalen Klimawandels auf die deutsche Wirtschaft sind vielfältig und vor Ort deutlich spürbar. Anpassungsmaßnahmen spielen bei langfristigen unternehmerischen Entscheidungen eine immer größere Rolle.

Klimafolgen und Anpassung in Industrie und Gewerbe

Industrie und Gewerbe sind auf die Versorgung mit Wasser, Energie und auf eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur angewiesen. Dies muss auch bei veränderten Klimabedingungen gewährleistet sein. Extreme Wetterereignisse, steigende Temperaturen oder veränderte Niederschlagsverhältnisse können vielfältige Auswirkungen haben. Folgen sind z.B.:

  • erhöhte Belastung von Mitarbeitern durch sommerliche Temperaturextreme bzw.
  • erhöhter Kühlungsbedarf von Arbeitsstätten durch steigende Temperaturen
  • zeitweilige Engpässe in der Kühlwasserversorgung bzw. Einschränkung der Wiedereinleitung erwärmten Kühlwassers in die Flüsse
  • erhöhte Anforderungen bei Produktion, Lagerung und Transport leicht verderblicher Lebensmittel
  • Produktionsverluste oder -ausfälle durch gehäuft auftretende Naturkatastrophen am eigenen Standort oder bei Zulieferern, auch weltweit

Deutschland gehört weltweit zu den nachhaltigsten Industriestaaten[1]. Ökologische und gesellschaftliche Verantwortung sind wettbewerbsentscheidende Kompetenzen deutscher Unternehmen. Doch werden sie bei weitem noch nicht ausreichend eingesetzt und kommuniziert. Die Begrünung von Gebäuden und Außengeländen kann eine sinnvolle Ergänzung aber auch der Startpunkt einer nachhaltigen Zukunftsstrategie sein.

Eine Begrünung bietet Ihrem Unternehmen vielfältige  Vorteile und wirkt nachhaltig. Sie ist…

…gut fürs Image

Die umgestaltete Fläche eines Firmengebäudes setzt als „Grüne Visitenkarte“ ein gut sichtbares, positives Zeichen in der Öffentlichkeit.  >> (diesen Text anklicken für mehr Infos)


Eine Begrünung unterstreicht Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber, Geschäftspartner und Nachbar und zeigt deutlich sichtbar Ihr Engagement für Mensch und Umwelt. Ihr begrüntes Firmengebäude und -gelände wirkt einladend auf Geschäftspartner und Kunden. Damit beeindrucken Sie Besucher schon beim Betreten Ihres Firmensitzes durch eine geschmackvolle Gestaltung. Oft kommt es bei der Planung von Erweiterungs- oder Neubauten zu Konflikten mit Anwohnern und Naturschützern. Die Akzeptanz von Bauvorhaben wird durch Begrünungsmaßnahmen deutlich verbessert. Sie als Eigentümer kommunizieren damit ihr Engagement für die Umwelt und ein lebenswertes Umfeld.


…ausgleichend und gesund

Begrünungen im Arbeitsumfeld schaffen eine gesunde, positive Atmosphäre, die Kreativität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit fördert.


Die Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital Ihres Unternehmens. Mit einer Begrünung tragen Sie nachweislich zur Zufriedenheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter bei. Auch schon kurze Pausen mit Blick ins Grüne steigern deutlich die Resilienz und  Leistungsfähigkeit. Damit Profitieren Sie von geringeren Krankenständen und gesteigerter Identifikation Ihrer Mitarbeiter mit dem Unternehmen (oder der Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen?!)! Auch Sie werden bemerken: Pflanzen wirken beruhigend, reinigen die Umgebungsluft, mindern Umgebungsgeräusche, und bieten wertvollen Lebensraum, zum Beispiel für Singvögel.


…Klimaanpassung

Pflanzen tragen dazu bei, Gebäude und bebaute Bereiche effektiv abzukühlen und Hitzeextreme durch Verdunstungskälte abzumildern.


Durch die Begrünung von Gebäuden und Außenanlagen wirken Sie effektiv sommerlicher Hitzebelastung in dicht bebauten Außenbereichen und in Innenräumen entgegen. Mit der Beschattung mithilfe von Pflanzen nutzen Sie ein anerkanntes Mittel zur Klimaanpassung von Gebäuden. Besonders nach Süden ausgerichtete Fassaden und Dächer profitieren von der Begrünung. Im Gegensatz zu den meisten Materialien erwärmen sich Pflanzen kaum bei Sonnenschein und kühlen aktiv die Umgebungsluft durch Verdunstungskälte. Auch durch Entsieglung, also die Umgestaltung von wenig genutzten Asphalt-Flächen (Feuerwehrumfahrungen, Stellplätze etc.), erzielen Sie eine signifikant positive Wirkung auf das örtliche Kleinklima. Solche unversiegelten Pflasterrasendecken oder Rasengittersteine genügen sogar den Anforderungen an Feuerwehr- und Lastverkehr.


…nachhaltig

Gebäudebegrünung ist die Bauform der Zukunft: Die Lebenserwartung der Bausubstanz wird erheblich verlängert, mit vielfältigen sozialen und ökologischen Vorteilen.


Begrünte Gebäude und Außenanlagen haben, neben den wirtschaftlichen, besonders positive soziale und ökologische Effekte. Die nachhaltige Ausrichtung Ihres Unternehmens lässt sich damit unternehmensintern und in der Öffentlichkeitsarbeit hervorragend darstellen. Kommunizieren Sie diese Maßnahmen über Ihren Nachhaltigkeitsbericht. Gründächer und Fassadenbegrünungen sind zudem wichtige Bestandteile im Zertifizierungssystem Nachhaltiges Bauen nach DGNB[2].


…aktiver Umweltschutz

Fassaden- und Dachbegrünungen sparen Energie und Ressourcen, filtern Luftschadstoffe und wirken als effektiver Lärmschutz.


Bauwerksbegrünungen und entsiegelte, begrünte Außenanlagen wirken ausgleichend auf das Mikroklima und verbessern Ihr Regenwassermanagement. Mit Dachbegrünungen und begrünten Außenflächen tragen Sie zum Hochwasserschutz bei, indem dort Regenwasser zurückgehalten und genutzt wird.

Pflanzen besitzen die natürliche Fähigkeit mithilfe ihrer Blätter Luftschadstoffe und Staub zu Binden sowie abzubauen und reichern die Umgebungsluft mit Sauerstoff an, indem sie CO2 verbrauchen. Zudem werden Geräuschemissionen, durch Schall-Absorption, signifikant gemindert. Das macht Gründächer und -fassaden zu idealen ökologischen Funktionsflächen.

Berichten Sie über begrünte Gebäude und entsiegelte Bodenflächen in Ihrer Umwelterklärung. Naturnahe Flächen verringern im Indikatoren Set Ihren Flächenverbrauch.


…wirtschaftlich

Eine Investition in Gebäudebegrünung ist wirtschaftlich sinnvoll und spart effektiv Kosten:


Begrünte Dächer und Fassaden schützen die Bausubstanz Ihrer Liegenschaft, insbesondere in Zeiten zunehmender Extremwetterlagen. Strahlungsextreme (UV- und Wärmestrahlung) werden durch Verschattungskühlung vermieden. Dies schützt Materialien vor vorzeitiger Alterung durch mechanischer Überbeanspruchung. Die Belastung durch Regen und Hagel, aber auch durch Luftschadstoffe sinkt, damit wird auch die chemische Verwitterung erheblich verzögert.

Profitieren Sie von geringeren Kosten für Heizung und Klimatisierung: Begrünte Dächer und Fassaden verbessern die Dämmwirkung – gerade im Sommer.

Verringern Sie mit Gründächern zudem Ihre Niederschlagswassergebühren. Regenwasser-Rückhaltung ist Hochwasserschutz bei Starkregenereignissen und trägt somit zur Schadensvermeidung bei.


zur Broschüre „Vorteile der Gebäudebegrünung“

Informationen für Unternehmen im Münchner Stadtgebiet

Das Begrünungsbüro bei Green City e.V. bietet unabhängige, fachkundige Informationen zu Fassaden- und Dachbegrünungen sowie Begrünung von Außenanlagen für Firmen und KMUs in München. Das Angebot gilt für alle Unternehmen, die Gebäude, Betriebs- oder Firmengelände im Münchner Stadtgebiet haben und sich über die Möglichkeiten der Gebäude- oder Außenanlagenbegrünung informieren möchten.

Das Begrünungsbüro informiert Interessierte kostenfrei per Telefon, via E-Mail oder persönlich vor Ort.

Jetzt kostenfreies Beratungsgespräch vereinbaren

Jedes Bauwerk kann begrünt werden

Unsere Experten geben Empfehlungen zu den spezifischen Begrünungsmöglichkeiten des jeweiligen Objektes. Firmengebäude, Gewerbehallen, Trennmauern, Zäune oder Parkplatzüberdachungen: Praktisch jedes Bauwerk kann begrünt werden!

Im Bestand bietet sich eine Begrünung insbesondere im Zuge von Sanierungen oder Umbaumaßnahmen an. Bei Neubau empfehlen wir, die Begrünung von Beginn an mit zu planen.

Unsere Mitarbeiter geben fachkundige Anregungen und Hinweise für die jeweils ideale Begrünungs-Form und geben Tipps zu Förderprogrammen der Landeshauptstadt München.

Wir stellen gerne den Kontakt zu ausführenden Unternehmen her.

[1] https://www.tatsachen-ueber-deutschland.de/de/rubriken/wirtschaft-innovation/nachhaltige-oekonomie

[2] Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen