Klimawandel – Kommunen treffen Vorsorge

Inwiefern betreffen Veränderungen des weltweiten Klimas meine Kommune? Diese Frage stellen sich immer mehr Kommunen und haben erkannt, dass sie sich im Rahmen ihrer Daseinsvorsorge möglichst frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Im Fokus der Überlegungen stehen dabei oft die dramatischen Bilder von Extremwetterereignissen: Hochwasserschutz, Sturm- und Orkanschäden oder möglicher Wassermangel in Trockenzeiten.  Auf diese Szenarien Antworten zu finden ist (auch) Aufgabe der Kommunen. Eine Änderung der klimatischen Verhältnisse betrifft aber weitere Aspekte: Im Gesundheitswesen beispielsweise geht es um Gefahren für die menschliche Gesundheit wie hohe Hitzebelastung oder klimabedingte Krankheiten. Zudem sind bestehende Optionen bei der Raum- und Siedlungsentwicklung ein kommunales Thema, das langfristig geplant und angepasst werden muss. Doch auch die möglichen positiven Folgen können eine Rolle spielen: Der Tourismus und die Landnutzung können in einigen Regionen sogar profitieren, wenn sie sich rechtzeitig auf die neuen Bedingungen einstellen.

Bei der strategischen Herangehensweise zur Beantwortung der anstehenden Fragen zur Klimawandelanpassung beraten wir Kommunen und Regionen. Bürger, Unternehmen und Experten der Region werden im Prozess eng eingebunden. Das zeichnet Green City aus – Expertise für und mit den Menschen.

Was wir Ihnen bieten:

+  Klimafolgenanalyse für ihre Region – Was kommt auf Sie zu?
+  Betroffenheits- und Risikoanalyse – Was heißt das für die betroffenen Bereiche in Ihrer Kommune oder Organisation?
+  Maßnahmenplan zur Klimaanpassung — Was können Sie tun um die Folgen zu mindern und um Chancen zu nutzen?
+  Aktivierung und Sensibilisierung – Wie kann die Bevölkerung informiert und in die Lösung eingebunden werden?
+  Erst- und Einstiegsberatung – Sie sind sich noch nicht sicher, wie Sie das Thema am besten angehen sollen? Ein umfassendes Anpassungskonzept ist Ihnen noch zu aufwändig? Sie wollen sich dem Thema nähern, wissen aber nicht recht wie beginnen und vorgehen?
Wir bieten Ihnen eine individuelle Erstberatung in überschaubarem Kostenrahmen, ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.
+  Erstellung von umfassenden Klimaanpassungskonzepten
(z.B. zu 50% gefördert durch das BMU www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie und weiteren 20% in Baden-Württemberg durch KLIMOPASS www.um.baden-wuerttemberg.de/klimopass)

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Antragstellung von Bundes- oder Landesförderungen zur Klimawandelanpassung (z.B. Nationale Klimaschutzinitiative, KLIMOPASS Baden-Württemberg, etc.)

Matthias Heinz

Telefon: +49 (0) 89-890668-220
E-Mail: matthias.heinz@greencity.de

Notice: Use of undefined constant ASC - assumed 'ASC' in /var/www/hosts/greencity-projekt.de/wp-content/themes/greencity/single.php on line 100
  • Partizipation

     

    Energie, Mobilität, Stadtkultur und öffentliche Räume  

    Bayernweit  

     

     

  • Adaptive City Mobility

     

    Energie, Mobilität  

    bundesweit  

     

    2017  

  • Energie und CO2-Bilanzen

     

    Energie  

    Bundesweit