Freiraum und Kreativität bei STRAßE.KUNST.LEBEN

Wie würde es aussehen, wenn sich Straßen in Freiräume umwandeln? Bei STRAßE.KUNST.LEBEN hat Green City e.V. das in der Alramstraße in Untersendling ausprobiert. Gemeinsam mit vielen engagierten AnwohnerInnen, HelferInnen und Initiativen haben wir dort am 29. Juli ein besonderes Straßenfest organisiert.

20180729_Straßenfest Alramstraße_Sebastian Henkes-78

Wie kann man öffentlichen Raum noch nutzen?

Im Vorfeld traf sich das Bildungsteam von Green City e.V. mit zwei Klassen einer Sendlinger Grundschule, um sich über die Themen Lebensraum, Mobilität und Stadtgestaltung auszutauschen. Ihre Gedanken stellten die SchülerInnen anschließend in eigenen Kunstwerken dar, die auf dem Straßenfest ausgestellt wurden. Auch direkt vor Ort gab es die Möglichkeit, die eigene Kreativität auszuleben: Der Münchner Künstler Martin Blumöhr zauberte mit Straßenkreide ein großes Kunstwerk auf die Alramstraße und wurde dabei tatkräftig von den BesucherInnen unterstützt.

Wer nicht gerade die Straße in ein überdimensionales Kunstwerk verwandelte, konnte an vielen Ständen einiges über nachhaltige Lebensstile erfahren. rehab republic informierte über plastikfreie Lebensstile und Kinder konnten dort selbst Knete herstellen. Kartoffelkombinat – der Verein klärte über regionalen Gemüseanbau auf foodsharing über die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung durch die Rettung ungewollter und überproduzierter Lebensmittel. Angesichts der sommerlichen Temperaturen suchten sich viele BesucherInnen ein schattiges Plätzchen und lauschten im Liegestuhl den Klängen von Ludwig Kuchinke von der Bluesband Cake’n Ham.

20180729_Straßenfest Alramstraße_Sebastian Henkes-101

STRAẞE.KUNST.LEBEN sagt Danke an alle BesucherInnen und HelferInnen

Vielen Dank an alle HelferInnen und Beteiligten, die mit uns auf spielerische Weise Stadtgestaltung neu gedacht und das Straßenfest besucht haben. Bist Du das nächste Mal auch dabei?

Das Projekt STRAẞE.KUNST.LEBEN ist eine Initiative im Rahmen des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“ gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Das Straßenfest fand in Zusammenarbeit mit dem Kreisverwaltungsreferat der Landeshauptstadt München statt.

mehr zum Projekt STRAẞE.KUNST.LEBEN

mehr News und Veranstaltungen

Kontakt STRAßE.KUNST.LEBEN

Tanja LovetinskyBildung(089) 890 668 -318Video: "Kurz gefragt"

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.