Energieschule München

Green City e.V. macht Kinder und Jugendliche zu Energieforschern

Mit der Energieschule München bietet Green City e. V. Schulen in der bayerischen Landeshauptstadt ein anschauliches und handlungsorientiertes Projektangebot zu den Themen Klimaschutz, Energiesparen, Erneuerbare Energien und Berufe im Bereich Regenerative Energieerzeugung.

Interaktive Workshops, spannende Exkursionen und vielfältige Arbeitsmaterialien ergänzen den Stundenplan von Grund-, Mittel- und RealschülerInnen um klima- und energierelevante Themen. Die Inhalte aller drei Module der Energieschule München haben einen starken Bezug zum Alltag der SchülerInnen. Da Green City e.V. ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigt, erkennen sie, wie sie selbst einen Beitrag zu einer lebenswerten Zukunft leisten können – jeden Tag.

Für jedes Alter das richtige Modul

Unter dem Dach der Energieschule München bietet Green City e.V. vier verschiedene Module an, sowohl für Schulklassen als auch für Lehrkräfte. Die angewandten Methoden und eingesetzten Unterrichtsmaterialien eigenen sich für unterschiedliche Jahrgangsstufen und Schularten, da sie sich an den Anforderungen des jeweiligen Lehrplans orientieren.

 

Sonne – voll Energie: Grund- und Mittelschule, 2. bis 7. Jahrgangsstufe

Durch Erforschen, Experimentieren und Erleben lernen SchülerInnen in drei abwechslungsreichen praktischen Workshops alles rund um Stromgewinnung, Energiesparen und Klimaschutz. Bis zu zehn Klassen pro Schule können am 2- bis 4-tägigen Projekt teilnehmen.

 

 

Energie mit Zukunft: Mittelschule, 7. bis 9. Jahrgangsstufe

Kurz vor dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss müssen sich SchülerInnen über berufliche Perspektiven informieren. Energie mit Zukunft berücksichtigt dies und kombiniert Berufsinformation mit Klimaschutz. Jugendliche lernen Berufsbilder kennen und werden motiviert, sich bewusst für einen nachhaltigen Beruf zu entscheiden.

 

 

Clever konsumieren!: Mittelschule, 5. bis 8. Jahrgangsstufe

SonnenkochschuleIn vier verschiedenen Workshops setzen sich die SchülerInnen kritisch mit ihrem Konsumverhalten auseinander. Von Kleiderproduktion über Lebensmittel – neben Zusammenhängen unseres Kaufverhaltens auf die Umwelt werden Alternativen für den Alltag aufgezeigt. Drei Klassen einer Schule können an dem viertägigen Projekt teilnehmen.

 

 

Deine Energieschule: Mittel- und Realschule, 5. bis 9. Jahrgangsstufe

Das Umweltbildungsteam von Green City e.V. vermittelt Lehrerinnen und Lehrern einer Schule (bis zu 15 Personen) im Rahmen einer Fortbildung in Theorie und Praxis Hintergrundwissen zu den Themen Erneuerbare Energien und nachhaltige Energienutzung im Alltag. Vielseitige Arbeitsmaterialien und Experimente ermöglichen anschließend die einfache und praxisnahe Integration der Fortbildungsinhalte in den Lehrplan und Schulalltag.

 

Wie kommt die Energieschule München an Ihre Schule?

2015 können dank der Förderung des Referates für Gesundheit und Umwelt sowie der Münchener Rück Stiftung insgesamt sieben Schulen an den verschiedenen Projekten der Energieschule München teilnehmen.

LehrerInnen können einen Teil der Module jedoch auch eigenständig an ihrer Schule durchführen. Die Unterrichtsmaterialien versendet Green City e.V. auf Anfrage gegen einen Unkostenbeitrag. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse. Eine Auswahl der Unterrichtsmaterialien können Sie hier anschauen und herunterladen.

 

 

Förderer

 


Kontakt

Veronika Fröhlich_2014_Fotograf_Simon Nickelkoppe_sw_web_2Umweltbildung
Veronika Fröhlich

Mail schreiben  (veronikadotfroehlichatgreencitydotde)  
Tel: (089) 890 668 -330

 

Im pdf-Flyer findet Ihr in aller Kürze die wichtigsten Projektinformationen.




news_bubble

Energieschule: Für Kinder und Lehrkräfte

Logo Energieschule MünchenDie Energieschule München kommt nach Pasing und Berg am Laim! Wir bringen SchülerInnen und LehrerInnen näher, was mit Erneuerbaren Energien alles möglich ist. Zuerst besuchten wir am 20. April die ErdkundelehrerInnen der Anne-Frank-Realschule mit der Fortbildung Deine Energieschule und zeigten, wie sie Strom und Wärme auf den Stundenplan bringen. Vom 28. bis 30. April kommen wir dann mit dem Modul Sonne – Voll Energie an die Grundschule an der Grafinger Straße. Dort erfahren die Kinder alles rund um Stromgewinnung, Energiesparen und Klimaschutz.

Ansprechpartnerin

Energieschule im März und April 2015

Unser Umweltbildungsteam startete im März und April 2015 mit der Energieschule München durch – und das gleich an mehreren Schulen! Den Anfang machte im März Energie mit Zukunft an der Mittelschule Situlistraße. Im Anschluss kamen wir mit Clever konsumieren an das Sonderpädagogische Förderzentrum München Mitte 1. Dort überraschten wir die SchülerInnen auch mit einer Tauschparty. Vielen Dank an Michaila Kühnemann für die schönen Fotos!

Energieschule tourt durch München

2012_Energieschule_GreenCity (1)_webUnser Umweltbildungsteam startet im März und April 2015 mit der Energieschule München durch – und das gleich an mehreren Schulen! Den Anfang macht im März Energie mit Zukunft an der Mittelschule Situlistraße. Im Anschluss kommen wir mit Clever konsumieren an das Sonderpädagogische Förderzentrum München Mitte 1. Dort überraschen wir die SchülerInnen auch mit einer Tauschparty. Im April folgt schließlich Sonne – voll Energie. Wir bedanken uns für die Förderung beim Referat für Gesundheit und Umwelt sowie bei der Münchener Rück Stiftung.

Ansprechpartnerin

LehrerInnen aufgepasst: Jetzt für die Energieschule München anmelden!

Auch 2015 besucht unser Umweltbildungsteam Münchner SchülerInnen und bringt die Themen Energiesparen, grüne Berufe und nachhaltigen Konsum in den Schulalltag der Kinder und Jugendlichen. Haben Sie Interesse, mit Ihrer Schule oder Klasse an dem Angebot der Energieschule München teilzunehmen? Dann melden Sie sich jetzt. Welche Projekte zur Auswahl stehen, sehen Sie hier:

Mehr Lesen

Energie mit Zukunft von 2. bis 5. Dezember 2014

Wie Nachhaltigkeit im Berufsalltag funktioniert, erfuhren die AchtklässlerInnen der Mittelschule Ichostraße von 2. bis 5. Dezember bei dem Projekt Energie mit Zukunft. Sie erhielten an zwei Tagen Informationen zum Thema Klimawandel und lernten bei einer anschließenden Exkursion “grüne” Ausbildungsberufe praktisch kennen. Vielen lieben Dank an Veronika Fröhlich, Juliane Meister, Andreas Obermeier, Yvonne Sieber und Benjamin Zeckau für die guten Fotos!