Urbanes Grün 11. August 2020

„100 Meter Zukunft“ – Blick in die Zukunft einer autofreieren Schwanthalerstraße

Das Projekt „100 Meter Zukunft“ ist der Versuch eine neue Wirklichkeit im Straßenraum zu schaffen. Das Urbanistik- und Architektur-Kollektiv „Referat für Stadtverbesserung“ simuliert am 23. August einen Straßenraum der Zukunft: mit weniger Autos und Platz für alle! Die Studierenden präsentieren dazu ein Konzept, welches den schrittweisen Umbau des Straßenraums innerhalb von acht Jahren zeigt. „Ziel ist es,  auf Grundlage des im Vorfeld entwickelten Konzeptes, die positive Zukunftsvorstellung einer flächengerechten Stadt erlebbar zu machen und im Diskurs mit den Bewohner*innen vor Ort zu evaluieren bzw. weiterzuentwickeln.“ so Michelle Hagenauer vom Referat für Stadtverbesserung.

Ein wichtiger Bestandteil des Aktionstages ist der sogenannte mobile Stammtisch. Als eine Art Parklet zieht er schon zwei Wochen vor dem Aktionstag durch das Viertel und läd zum Austausch über mögliche Veränderungen des Straßenraums ein. Als „Handkarren“ darf er grundsätzlich auf jedem Stellplatz geparkt werden und verwandelt diesen somit zu 10 Quadratmeter Zukunft. In seiner Mitte befindet sich ein Apfelbaum, der am Ende der Aktion „100 Meter Zukunft“ im Quartier symbolisch als erster Schritt in eine neue Realität gepflanzt werden soll.

Aktionstag „100 Meter Zukunft“

Anni vom „Referat für Stadtverbesserung“ zeigt Dir, wie es beim Aktionstag in der Schwanthalerstraße aussah:

 

 

Pop-Up Kino, Soundwalk, Straßenpinnwand und mehr

Neben dem Stammtisch hat das Referat für Stadtverbesserung noch weitere Ideen geplant, die der Visualisierung und Erfahrbarkeit des neuen Stadtraums dienen. Freu Dich auf ein Pop-Up Kino mit Animationsfilm zur schrittweisen Umgestaltung der Schwanthalerstraße, eine digitale Stadt(ver)führung (Soundwalk), eine Straßenpinnwand zum kreativ werden und viele weitere Überraschungen. Bäume der Baumschule Lorenz von Ehren und eine Bauminstallation vom Studio 1zu1 werden die Schwanthalerstraße in eine temporäre Oase verwandeln.

Kreative Helfer*innen mit Muskelkraft gesucht

Dir gefällt die Vision von „100 Meter Zukunft“? Dann werde Teil der Aktion und unterstütze das Team beim Aufbau, beim Bemalen der Straße, beim Einlass oder am Ausgang, bei der Pflege der Pflanzen oder beim Abbau. Melde dich gern bei kontakt@stadtverbesserungsreferat.de

Das Projekt „100 Meter Zukunft“ ist eines der drei Gewinnerprojekte im Rahmen des Aktionsprogramms „Gestalte Deine Stadt“.

Förderer

Kontakt

Katharina FreseÖffentlicher Raum+49 89 890 668 - 337