Klimaschutz 12. Dezember 2019

2025, 2035 oder gar 2050? Über die Klimaneutralität Münchens wird aktuell lautstark diskutiert

Klimaneutralität 2035: Das hatten erfreulicherweise verschiedene Fraktionen  – GRÜNE, DIE LINKE und die SPD – gefordert. Die Bewegung Extinction Rebellion geht noch einen Schritt weiter und sieht das Jahr 2025 als Ziel.

Im Vorfeld der Versammlung trafen sich Vertreter*innen verschiedener Münchner Bündnisse und viele Bürger*innen am Isartor. Auch wir waren mit der Green City AG dabei, um als Bündnispartner von München muss handeln eine effektivere Klimapolitik zu fordern. Begrüßenswert, dass die Stadtverwaltung schon in rund 10 Jahren klimaneutral arbeiten möchte. Allerdings wird das nicht reichen. Wir erinnern an das Ranking von Germanwatch, kürzlich vorgestellt bei der Weltklimakonferenz in Madrid: Deutschland liegt hinter Japan und den Philippinen auf Platz drei des Klima-Risiko-Index. Verglichen wurden die durch Extremwetter verursachten Todeszahlen und Sachschäden nach Kaufkraftparitäten.

Besonders 2018 hatte es in sich: Extreme Hitze, Waldbrände und Stürme, die Kosten in Milliardenhöhe verursachten. Auch wenn Deutschland sich schneller erholt als Länder im globalen Süden: Der Klimawandel ist auch vor unserer Haustür schon längst angekommen. Gerade deswegen reihen wir uns in den Chor der Demonstrierenden ein: „We need to build a better future. And we need to start right now!“

mehr zu München muss handeln

mehr News und Veranstaltungen