Bildung 21. Dezember 2020

Adventskalender der Green City Jugend - 21. Dezember

Warum Eisbären gleich mehrfach von der Klimakrise bedroht sind

Die Anzahl der Eisbären soll laut Simulationen in den nächsten 40 Jahren um rund ein Drittel schrumpfen. Aus derzeit 26.000 Eisbären würden dann etwa 17.000. (1)

Es gibt mehrere Gründe für das Aussterben der Eisbären. Das Schmelzen des arktischen Eises hat auf den Eisbären verschiedene Auswirkungen: Zum einen verschwinden Eischollen, die für die Jagd auf Robben wichtig sind. Dadurch, dass immer weniger Eisschollen da sind, muss der Bär auch immer weiter laufen, um Futter zu finden, was seinen Energiebedarf erhöht. (2)

Aber auch die Nahrungsquelle der Eisbären schwindet. Schuld daran ist die Überjagung der Robben. 2016 wurden beispielsweise allein in Kanada über 68.000 Robben getötet. Die Felle der Robben werden dann auf dem internationalen Pelzmarkt verkaufen. Meistens werden dafür Robbenbabys im Alter von höchstens 3 Monaten abgeschlachtet. Einige Tiere werden angeschossen, können ins Wasser fliehen und verbluten dort. In der Regel werden die Tiere jedoch erschlagen. Dabei werden oft ihre Augen, Wangen oder der Mund zertrümmert. (3)

Dadurch, dass das Eis schmilzt und Eisbären im Sommer oft an Land leben müssen, treffen sie so auf andere Tiere, die zur Gefahr für sie werden können. Wolfsrudel, aber auch andere Bärenarten sind den Eisbären überlegen, sodass sie im Kampf chancenlos sind. (4)

Eine weitere Gefahr durch die Klimakrise besteht darin, dass die Geburt der Jungen schwieriger wird. Eisbärinnen graben sich für die Zeit zwischen November und Januar eine Höhle und lassen sich dann einschneien, um ihre Jungen zu Welt zu bringen. Durch die Erderwärmung tauen Permafrostböden auf, die sehr wichtig für den Schutz der Tiere sind. (5)

Umso wichtiger ist es, dass wir alles tun um die Erderwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen. Nur so können wir den Lebensraum der Eisbären retten.

Und Du kannst dazu beitragen! Tipps, wie Du im Alltag ganz einfach das Klima schützen kannst, hast Du in diesem Adventskalender ja schon ein paar bekommen. Erzähl Deinen Freund*innen davon, denn gemeinsam macht es noch viel mehr Spaß, aktiv für den Klimaschutz zu werden.

Quellen:

(1) https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article149065091/Die-grossen-Verlierer-des-Klimawandels.html
(2) https://www.youtube.com/watch?v=bC8IJeoy4iM
(3) https://www.peta.de/eisbaeren-klimawandel
(4) https://www.youtube.com/watch?v=E2bMlFU75Ts
(5) https://pagewizz.com/was-machen-eisbaren-im-winter-34831/

 

Zum Adventskalender 

Mehr zur Green City Jugend

Kontakt

Nicholas VuFreiwilliges Ökologisches Jahr+49 89 890 668 - 0
Stefanie BauerFreiwilliges Ökologisches Jahr+49 89 890 668 - 0
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Alles akzeptieren oder Nur notwendige Cookies