Betonflut eindämmen: Unterschriftenübergabe am Odeonsplatz

20180307_Betonflut eindämmen

Der erste Schritt des Volksbegehrens „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“ war erfolgreich: Das breite Bündnis, dem unter anderem die Grünen, der Verkehrsclub Deutschland und Green City e.V. angehören, hat 48.225 Stimmen eingereicht. Das sind fast doppelt so viele wie benötigt wurden – ein deutliches Zeichen dafür, dass einer großen Mehrheit in Bayern der Flächenfraß mit Beton und Asphalt gegen den Strich geht. Mit Schubkarren wurden die vielen Unterschriften in das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr gebracht. Das Innenministerium hat nun sechs Wochen Zeit, um über den Antrag zu entscheiden. Lässt es das Volksbegehren zu, findet acht bis zwölf Wochen später die zweiwöchige Eintragungsphase statt. In dieser Zeit zählen wir auch auf Deine Unterstützung: Sollte das Volksbegehren zugelassen werden, müssen sich während dieser zweiwöchigen Phase möglichst viele Menschen in ihren Rathäusern und Eintragungsstellen in die Unterschriftenlisten eintragen!

Mehr News und Veranstaltungen

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.