DIY-Projekt: Wir bepflanzen eine Palette!

Egal ob mit kleinem Balkon oder großen Garten – ein Beet in einer Palette ist immer eine wunderschöne DIY-Idee! Also haben wir uns eine alte Palette geschnappt und sie mit saisonalen Pflanzen, die auch im Winter noch draußen ausharren können, bepflanzt. Als „Herbstvariante“ sozusagen. Doch natürlich ist so ein Palettenbeet im Sommer ebenso ein echter Blickfang!

Die Anleitung findest Du im aktuellen Green City Life Magazin oder hier online! Green City Life ist ein Gemeinschaftsprojekt der Green City Familie und zwar von Green City e.V., Green City Projekt und Green City Energy.

Hier noch ein paar kleine Tipps

  • Auf den ersten Blick sieht die Palette gar nicht mal so groß aus, es passt aber ordentlich Erde hinein! Wir haben ca. 100 Liter verbraucht.
  • Frage in Deinem nächsten Baumarkt einen der netten Angestellten, ob sie Dir die Teichfolie zurecht schneiden können. Da hier meist ohnehin viele Paletten zu finden sind, kann man vor Ort leicht die richtigen Maße nachmessen.
  • Wenn Du keinen Tacker zuhause hast, kannst Du auch Nägel oder Schrauben verwenden. Ein einfacher Tacker ist aber bereits recht günstig zu kaufen, wir haben etwa 10 Euro ausgegeben.
  • Wir haben uns dazu entschieden, die beiden mittleren Verstrebungen der Palette heraus zu nehmen, damit die Pflanzen mehr Platz haben!
  • Um Staunässe zu vermeiden, musst Du den Boden der Palette etwas bearbeiten. Schneide mit einem Cutter einige kleine Risse in die Folie, so kann das Wasser ablaufen.
  • Die Palette muss nach der Bepflanzung unbedingt noch für 2 bis 3 Wochen auf dem Boden liegen bleiben, damit sich die Pflanzen schon etwas verwurzeln können.

zum Green City Life Magazin

mehr News und Veranstaltungen

Kontakt

Katja SorgLeitung Kommunikation(089) 890 668 -312

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.