NULL

Münchner Forum Nachhaltigkeit: Willkommensstadt

26.09.2016, 19:00 - 21:00 Uhr
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24, München, 80331

MFN_Muenchner-Forum-Nachhaltigkeit_Logo

Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden

 

Deutschland entwickelt sich zu einem Einwanderungsland. Angesichts des Zuzugs Geflüchteter stellt sich die Frage nach ihrer menschenwürdigen Unterbringung. Wo werden über eine Million nach Deutschland gezogene Menschen auf Dauer leben? Welchen Herausforderungen sich deutsche Städte stellen müssen, beleuchtet der Publizist Daniel Fuhrhopps in seinem Vortrag. Dabei stellt Fuhrhopp in Frage, ob neu Bauen der richtige Weg ist, um Wohnraum zu schaffen: Müssen wir, um dieser Herausforderung gerecht zu werden, schnell und billig bauen, Klimaschutzziele aufgeben, die Flächenversiegelung weitertreiben und neue Massensiedlungen errichten?

Während Bauträger und Architekten Bauinitiativen mit dem Motto „Wohnraum für alle“ ins Leben rufen und in diesem Zusammenhang auch neue Siedlungsstrukturen fordern, meint Daniel Fuhrhop: „Neubau für Neubürger ist angesichts bundesweiter Leerstände nicht nötig und behindert das Ziel, eine neue Gemeinschaft zu gründen.“ Dabei ist mehr erforderlich als Wohnraum, denn Willkommen ist mehr als Ankommen – es umfasst Wohnen, Bildung und Arbeiten. Wie aber lassen sich unsere Städte zu weltoffenen, lebendigen Orten der Begegnung entwickeln – zu Willkommensstädten, in denen wir selber gern leben?

 

Komm zum Vortrag und diskutiere mit!

Daniel Fuhrhop ist Autor des Blogs und Buches Verbietet das Bauen! Eine Streitschrift, 2015, und des dieser Tage erschienenen Buches Willkommensstadt. Wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden, 2016. Er studierte kurzzeitig Architektur, schloss dann sein Studium mit einem Diplom in Betriebswirtschaftslehre ab und setzte sich einen wissenschaftlichen Schwerpunkt: das Bauen in Städten aus ökonomischer Perspektive und unter Berücksichtigung des Klimawandels.

Auf seinen Vortrag wird – als Einstieg in die Diskussion – Hinrich Böttcher mit einem Impulsreferat reagieren. Hinrich Böttcher ist Diplom-Ingenieur und Architekt, freier Kurator und einer der Initiatoren von „Wohnraum für alle“.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Unkostenbeitrag liegt bei fünf Euro. Um Anmeldung unter info@evstadtakademie.de wird gebeten.

Wir sind Kooperationspartner des Münchner Forum Nachhaltigkeit.

Kontakt

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren