Klimaschutz

„Vom Klima-Notstand der Welt“: Jahrzehnt der Klimaklagen? Gerichtliche Klimaklagen – ein Überblick

27.01.2022, 19:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Green City e.V. ist Kooperationspartner der folgenden Veranstaltung.

Wieso handelt „die Politik“ in der Klimakrise nicht bzw. nicht adäquat und zielführend, um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen?! Es gibt doch genügend aufrüttelnde wissenschaftliche Untersuchungen und Prognosen, zum Beispiel den jüngsten Bericht des Weltklimarats (IPCC) von August 2021. Ungezählt sind die politischen Absichtserklärungen und verbindlichen Beschlüsse, wie die EU-weit geltenden Treibhausgas-Minderungsziele. Es gibt sogar international rechtsverbindliche Verträge wie das Klimaschutz-Übereinkommen von Paris, 2015, und Ergebnisse aus dessen Umsetzungs-Folgekonferenzen (wie jüngst COP26 in Glasgow, 2021).

„Wenn Ihr nicht handelt, dann müssen wir halt klagen!“, so mittlerweile die Auffassung manch direkt Betroffener in aller Welt und von politisch Aktiven, insbesondere aus jüngeren Generationen. Dass deren künftige, durch die zunehmenden negativen Folgen aus der Klimakrise immer stärker gefährdeten „Freiheitsziele“ durch heutiges politisches „Zuwenig-Tun“ nicht eingeschränkt werden dürfen, das hat das Bundesverfassungsgericht in seinem epochalen „Klimaurteil“ vom April 2021 klar geurteilt.

Weltweit ziehen Betroffene und Klimaschützer*innen vor Gerichte, um die Bewahrung der Lebensgrundlagen einzuklagen. Es häufen sich Gerichtsverfahren und -urteile; #climatejustice ist das Stichwort seitens der „Lawyers For Future“; „Gerichte als Klimaschützer“ heißt es schon in manchen juristischen  Fachblättern; und Datenbanken für (nationale und internationale) Klimaurteile gibt es selbstverständlich auch schon. Der Vortrags- und Diskussionsabend wird einen – eher klimapolitischen, als detail-juristischen – Überblick über wesentliche internationale und deutsche Gerichtsverfahren vermitteln. Und sie richtet sich ausdrücklich auch an NichtJurist*innen.

Anmeldung unbedingt erforderlich unter diesem Link.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung findest Du hier

Referent*innen:

Dr. Daniel Klein, LL.M.
KleinCarazo International Lawyers & Consultants, Partner u. Rechtsanwalt; 2008 bis 2019 Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC), Bonn; Mitgründer und Geschäftsführer der Nachhaltigkeitsinitiative Quantum Leap

Luisa Neubauer
Klimaaktivistin u.a. bei Fridays For Future, Autorin, Studentin

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren