Bildung 8. Juni 2020

"Hallo Zukunft" Workshop der Green City Jugend

Welche anderen Ideen haben wir für unsere Zukunft abseits des „Zurück zum Normalen“? Ist Corona die Chance für den Umbau hin zu einer grüneren, lebenswerteren Zukunft?

Diesen Fragen ist die Green City Jugend am 28. Mai von 17 bis 19 Uhr online beim „Hallo Zukunft!“-Workshop auf den Grund gegangen.

Nach einem kleinen Wirtschafts/Klima-Quiz zum Einstieg wurden uns in einem anschaulichen Vortrag Hintergründe zum Thema erläutert. Wir erfuhren, wie wichtig es ist, Staatshilfen an ökologisch-soziale Bedingungen zu koppeln – denn wenn jetzt schon so viele Schulden zugunsten des Aufbaus der Wirtschaft nach der Krise gemacht werden, dann sollen diese auch in zukunftsfähige Branchen und Geschäftsmodelle investiert werden.

Am Beispiel des Verkehrssektors merkten wir, was das konkret bedeutet: Ja zu Pop-up-Radwegen und dem Verbot von Inlandsflügen als Bedingung für wirtschaftliche Hilfe für eine Airline (Airfrance in Frankreich) und nein zur Abwrackprämie.

Zuletzt wurde uns mit der Postwachstumsökonomie eine Utopie vorgestellt, wie unser Zusammenleben langfristig zukunftsfähig sein könnte – ohne den Zwang zum Wirtschaftswachstum, aber mit deutlich mehr Lebensqualität und Gemeinschaftssinn.

Dass wir von der Umsetzung von Teilen der Postwachstumsökonomie gar nicht so weit entfernt sind, merkten wir, als wir uns gegenseitig Initiativen wie die solidarische Landwirtschaft, Foodsharing, Kleidertauschpartys, urbane Gärten oder Repair-Cafes vorstellten. Denn: Die Welt ist voller Lösungen (den Trailer zum gleichnamigen Film findet ihr unten). Viele davon gibt es auch bereits in München!

Zuletzt war unsere Meinung gefragt: Was wünschen wir als Jugend uns für die Zeit nach der Coronakrise? Das dabei entstandene Foto oben könnt ihr gern auf Social Media teilen: Am besten mit #Zukunftneugedacht (So können wir die Kampagne Zukunftneugedacht von rehab republic e.V. mitpushen) und natürlich @greencityev verlinken.

Links zum Thema

Kontakt

Elisabeth HartmannFreiwilliges Ökologisches Jahr(089) 890 668 - 0
Nike WeberFreiwilliges Ökologisches Jahr(089) 890 668 - 0