Hol‘ Dir das Dok.fest nach Hause! Filmtipps zum Thema Umwelt

121 Filme, 41 Länder, 1 Spielort: Deutschlands größtes Dokumentarfilmfestival kommt zu Dir nach Hause! Das 35. Internationale Dokumentarfilmfestival München findet wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus online und so erstmals in ganz Deutschland statt. DOK.fest München @home 2020 zeigt vom bis zum 24. Mai eine Auswahl der besten internationalen Dokumentarfilme auf den heimischen Bildschirmen, darunter 21 Weltpremieren und 69 Deutschlandpremieren. Auch das Thema Umwelt ist beim DOK.fest @home vertreten. Eine Auswahl findest Du hier:

SUSPENSIÓN

In den kolumbianischen Anden führt eine kurvige und steile Fernstraße durch die Berge. Sie stellt eine wichtige Verkehrsverbindung dar, ist aber seit 1944 nicht mehr erneuert worden und entsprechend lebensgefährlich. Das Prestigeprojekt „neue Autobahn“ wird gestartet, kommt jedoch nicht weit – mitten im Dschungel bleiben nur eine Zementkurve ohne Anfang und Ende und Arbeiter ohne Arbeit.
Zum Film

AUTOBAHN

„Das leidige Thema Nordumgehung.“ Großbaustelle trifft auf Kleinstadtleben – ein Kurort im Wandel.
Nominiert für den kinokino Publikumspreis, gestiftet von BR und 3sat.
Zum Film

SMOGTOWN

Umweltschutz oder Wirtschaftseinbußen? Eine chinesische Stadt kämpft gegen den Smog. Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
Zum Film

CHADDR – UNTER UNS DER FLUSS

Moderne Träume unter buddhistischen Gebetsfahnen. Vom steinigen Schulweg in die Zukunft. Weltpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
Zum Film

ACASA, MY HOME

Unweit von Bukarest lebt eine Familie in der freien Natur – bis sie einem Schutzgebiet weichen muss. Deutschlandpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
Zum Film

EINE FRAGE DER HALTUNG

Haustier oder Wildtier? Bienenhaltung in Zeiten den Varroamilbe. Ein essayistischer Diskurs. Weltpremiere beim DOK.fest München 2020 @home.
Zum Film

So holst Du Dir das Dok.fest nach Hause

Diese und alle weiteren Filme dieser besonderen Ausgabe des Dok.fest findest Du auf der Webseite www.dokfest-muenchen.de. Dort kannst Du Filme auswählen und online bezahlen. Das Streaming steht pro Ticketkauf 24 Stunden lang zur Verfügung: Ein Ticket kostet 4,50 Euro, mit Kinospende 5,50 Euro – davon geht 1 Euro an die Kinopartner des Festivals. Mit einem Festivalpass für 50 Euro sind alle Filme abrufbar (All You Can Watch).

mehr News und Veranstaltungen