Klimaschutz braucht Dein Engagement!

20181006_Hambacher Forst_Sebastian Henkes-5

Nicht nur dank den regelmäßigen Demonstrationen der Initiative Fridays for Future (die in München übrigens am 7. Juni um 11:00 Uhr am Max-Joseph-Platz demonstrieren) genießt das Thema Klimaschutz in unserer Gesellschaft immer mehr Aufmerksamkeit. Das zeigen das gute Wahlergebnis der Grünen bei der Europawahl und die immer größere Unzufriedenheit mit der Klimapolitik der Regierungsparteien. Bei unseren zahlreichen Projekten kannst Du direkt vor Ort aktiv werden und für echten Klimaschutz sorgen.

Aber auch darüber hinaus bieten sich in den kommenden Wochen viele interessante Möglichkeiten, um ein Zeichen für eine wirksamere Klimapolitik zu setzen! Hier findest Du Initiativen und Veranstaltungen zum Mitmachen:

Europäische Bürgerinititive zur Kerosinsteuer

Aufgrund der fehlenden Besteuerung kostet ein Liter Flugbenzin derzeit unter 40 Cent. Vor allem deshalb sind Flugreisen im Vergleich zu klimaschonenderen Bahnfahrten vergleichsweise günstig. Eine europäische Bürgerinititive fordert daher die Einführung einer Kerosinsteuer.

Hier kannst Du die Initiative unterstützen

Entrepreneurs for Future

Nach SchülerInnen, Eltern und WissenschaflterInnen ziehen nun auch UnternehmerInnen nach und machen sich stark für den Klimaschutz. Unter dem Namen Entrepreneurs for Future haben sich Unternehmerinnen und Unternehmer zusammengeschlossen, die heute schon Klimaschutz voranbringen bzw. sich dafür einsetzen, dass die Wirtschaft mit innovativen Produkten, Technologien, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen einen schnelleren Klimaschutz voranbringt. Knapp 1.600 Unternehmen haben bereits die Stellungnahme der Initiative unterschrieben, die unter anderem eine CO2-Bepreisung, eine Mobilitätswende und eine Forcierung der Kreislaufwirtschaft fordert. Vielleicht arbeitest Du in einem Unternehmen oder kennst eines, das ebenfalls als Unterzeichner in Frage kommt?

zu Entrepreneurs for Future

Fridays for Future: Central Strike in Aachen

Ab Freitag, den 21. Juni, findet der erste internationale, zentrale Streik von Fridays for Future in Aachen statt. Aus insgesamt 16 Ländern kommen SchülerInnen, Studierende, Eltern, WissenschaftlerInnen, LehrerInnen, KünstlerInnen und viele mehr in die Kaiserstadt am Rande des rheinischen Braunkohlereviers, um für eine gerechte und verantwortungsbewusste Klimapolitik zu demonstrieren. Neben Kundgebungen sowie Rede- und Musikbeiträgen wird es am Samstag, 22. Juni eine Demo am Tagebau Garzweiler geben. Die Initiative bietet für alle TeilnehmerInnen zur Anreise Tickets zum Preis von 35 Euro (inklusive Übernachtung) an.

Alle Infos zum Central Strike und zur Anreise

Aktionstag „Kohle stoppen – Klima und Dörfer retten!“

Am Samstag, den 22. Juni laden nicht nur Fridays for Future, sondern auch BUND, Campact, Greenpeace, die Naturfreunde und das Bündnis „Alle Dörfer Bleiben“ zu einem Aktionstag am Tagebau Garzweiler ein. Mit einem Menschenbild und einer großen Kundgebung soll ein Zeichen für den Erhalt der tagebaubedrohten Dörfer im Rheinischen Revier gesetzt werden.

Infos zum Aktionstag gibt’s hier

Power On – bayernweites Vernetzungstreffen für KlimaaktivistInnen und Fridays for Future-Aktive

Am 29. Juni lädt die Jugenorganisation des BUND Naturschutz (JBN) zu einem Vernetzungstreffen in Nürnberg ein. Dort kannst Du Dein Wissen zum Klimawandel vertiefen, lernen effektiv Forderungen zu stellen und Dich mit anderen KlimaaktivistInnen vernetzen. Von 9:45 bis 16 Uhr gibt es dazu ein breites Programm aus Workshops mit AkteurInnen aus Wissenschaft und Politik.

zum Programm und Informationen zur Anmeldung

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.