Terminhinweis

München, den 18. Oktober 2016

Autoreduzierte Quartiere – Wohnst Du noch oder lebst Du schon?

Am 3. November laden die Umweltorganisation Green City e.V. und der Netzwerk Klimaherbst e.V. zu einem Vortragsabend über autoreduzierte Stadtviertel. Die Veranstaltung findet im Rahmen der von Green City initiierten Reihe „Münchner Mobilitätskultur“ im Verkehrszentrum des Deutschen Museums statt. Im Fokus steht die Frage, welche Vorteile autoreduzierte Quartiere mit sich bringen und welches Potential München für autofreies Leben bietet.

Trotz vieler Vorteile findet man in Deutschland bisher nur wenig autoreduzierte Gebiete. Dass die Idee sehr erfolgreich umgesetzt werden kann, zeigen Städte wie Freiburg mit dem „Vauban-Viertel“ oder Wien mit den „Bike City-Wien“ und „Bike and Swim“-Projekten. Die ReferentInnen Boris Palmer (Oberbürgermeister Tübingen), Georg Dunkel (Bereichsleiter Grundlagen in der Verkehrsplanung, Landeshauptstadt München), Dr. Carl Friedrich Eckhardt (Leiter Kompetenzzentrum Urbane Mobilität, BMW AG) und Gunhild Preuß-Bayer (Initiative Wohnen ohne Auto, München) stellen Musterbeispiele aus der Praxis vor und erläutern Münchens Möglichkeiten für ein autofreies Leben.

 

Termin:                             Donnerstag, 3. November 2016, 18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter:                    Green City e.V.

Ort:                                    Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Am Bavariapark 5

Unkostenbeitrag:           3 Euro, für Green City-Mitglieder frei

 

Hochaufgelöste Pressefotos können Sie hier kostenlos herunterladen:

https://drive.google.com/drive/folders/0B6UPn_AQ5aByUUgwRXZoRWhQYm8?usp=sharing

Ihre Ansprechpartner