Pressemitteilung

München, den 29. April 2019

Wanderbaumallee bringt Grün in den Domagkpark

Mit dem Projekt Wanderbaumallee unterstützt die Münchner Umweltorganisation Green City e.V. die
Initiative „Mehr Grün im Domagkviertel“, in der sich AnwohnerInnen des noch jungen Quartiers im
Münchner Norden zusammengeschlossen haben. Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Schwabing-
Freimann wurde Wohnraum für etwa 4.000 Menschen geschaffen. Der Bebauungsplan sah dabei eine
großzügige Begrünung des größtenteils autofreien Quartiers vor: im Schnitt sollte alle 13 Meter ein Baum
die Wege begrünen. Die Realität sieht allerdings anders aus: Die wenigen im Straßenraum gepflanzten
Bäume haben einen großen Abstand von bis zu 50 Metern.
Durch die fehlenden Bäume und die extreme Versiegelung versickert fast kein Regenwasser in das Erdreich,
die Luftverschmutzung und die Staubbelastung erhöhen sich und zudem erhitzen sich Asphalt und
Pflastersteine zu stark. Um die im Bebauungsplan vorgesehenen Baumpflanzungen zu simulieren, werden
die 15 mobilen Wanderbäume von Green City e.V. nach einem Umzug durch das Quartier im Domagkpark
aufgestellt – somit wird die Lebensqualität im Viertel zeitweise verbessert.

zur vollständigen Pressemitteilung

zum Presseportal

 

Ihre Ansprechpartner

Sebastian HenkesKommunikation(089) 890 668 -324