Parklets

Mehr Aufenthaltsqualität
vor Deiner Haustür!

Parklets sind neben den Sommerstraßen eine weitere Möglichkeit, den öffentlichen Raum und die zur Verfügung stehenden Flächen neu zu nutzen. Sie sollen, im Gegensatz zu den sogenannten Schani-Gärten, keinem privaten Zweck dienen, sondern die Aufenthaltsqualität im Freien für alle Bürger*innen erhöhen.

Als Pilotprojekt unter Federführung des Mobilitätsreferats wird im Jahr 2021 getestet, inwieweit die Beantragung, Errichtung und Unterhaltung eines Parklets durch Privatpersonen und Initiativen möglich ist. Green City e.V. unterstützt Dich dabei!

Die nächste Veranstaltung zu diesem Projekt

Was ist ein Parklet?

Parklets sind provisorische Einbauten, welche  – in Parkbuchten eingestellt – zu einer Erweiterung des Bürgersteiges werden. Die meist aus Holz gebauten Objekte bestehen aus Elementen wie Sitzflächen, Blumen, Sträuchern oder Fahrradabstellmöglichkeiten.

Die Parklets werden als Sondernutzung von Bürger*innen oder Initiativen mit Bezug zum Stadtviertel geplant und errichtet. Sie sollen für jedermann zugänglich sein und dienen keinem privaten Zweck.

Parklets fördern Aufenthalt, Begrünung und nachbarschaftlichen Begegnung im Viertel. Es handelt sich hierbei auch nicht um die sogenannten Schani-Gärten – diese Freischankflächen werden durch Gastronom*innen zu gewerblichen Zwecken seit 2020 auch in Parkbuchten errichtet.

Du möchtest einen Parklet auch in Deiner Straße errichten? Im Sommer 2021 berät Dich Green City e.V. dabei!

Weitere Informationen:

https://muenchenunterwegs.de/angebote/parklets-in-muenchen

Auftraggeber

Mobilitätsreferat der Landeshauptstadt München

Kontakt

Benjamin ZeckauUrbanes Grün+49 89 890 668 -333
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Alles akzeptieren oder Nur notwendige Cookies