So waren die Wanderbaumallee-Umzüge 2017

Green City Wanderbaumallee Menzing, Foto: Fabian Norden

Die Wanderbaumallee zog dieses Jahr mit ihren 15 Bäumen von Mai bis Oktober durch den Norden und Westen Münchens. Alle drei Umzüge fanden in Form einer feierlichen Parade statt. Bei jedem Umzug hat die Sambaband Go Brazil für aufsehenerregende Musik gesorgt. Die AnwohnerInnen übernahmen die Baumpflege. Die Initiative Interessengemeinschaft Offenbach-/Meyerbeerstraße (IGOM) und die Bezirksausschüsse 24 und 21 unterstützten das Projekt ebenso tatkräftig.

Zu Beginn der Saison im Mai waren die Wanderbäume auf dem Walter-Sedlmayr-Platz in Feldmoching-Hasenbergl im Einsatz. In diesen sechs Wochen war es besonders heiß und trocken, für die Bäume eine echte Herausforderung. Aber dank der engagierten Gießpaten konnten die Bäume der Hitze standhalten. Im Anschluss begrünte die Wanderbaumallee die Verdistraße sowie Offenbach-/Meyerbeerstraße in Obermenzing.

Gebäudebegrünung als Alternative

Im Fokus stand dieses Jahr neben der Baumpflanzung auch die Information über Gebäudebegrünung. Auf dem Walter-Sedlmayr-Platz war von vornherein klar, dass eine Baumpflanzung unmöglich ist, allerdings eine Gebäudebegrünung eine sinnvolle Alternative darstellen könnte.

In Obermenzing ergänzte die Wanderbaumallee die Kampagne „1200 m² mehr Grün für Menzing“. Die Wanderbäume unterstützen zusätzlich auch die Initiative IGOM, die in der Offenbach-/Meyerbeerstraße v.a. eine weitere Verkehrsberuhigung, sowie die vor Jahren versprochene Begrünung der Straße auf der Westseite fordert. Alle Gemeinsam setzten und setzen sich nach wie vor für eine Begrünung der Straßen ein.

Jetzt sind die Wanderbäume in der Winterpause – nächstes Jahr zieht die Allee wieder mit viel Energie und vielen grünen Bäumen durch München. Auch 2018 fordern sie wieder mehr Bäume in Münchens Straßen! Sei auch Du mit dabei!

zur Wanderbaumallee

mehr News und Termine

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.