Allgemein 11. Dezember 2019

So wird Dein Weihnachtsbaum nachhaltig

Rund 25 Millionen tote Fichten, Tannen und Kiefern – erst in Monokulturen unter Pestizideinsatz aufgewachsen, dann aufwändig transportiert, geschmückt und schließlich entsorgt. Für viele Menschen kommt es trotz dieser Bilanz nicht in Frage, auf einen Weihnachtsbaum zu verzichten. Dabei steigt der Trend zum Baum aus regionaler Herkunft. Das verkürzt zwar die Transportwege, entsorgt werden muss der Weihnachtsbaum aber dennoch. In vielen Haushalten kommt außerdem eine Kunststofftanne zum Einsatz. Bis die sich ökologisch rechnet, müssen sie aber fast zwei Jahrzehnte lang benutzt werden – und ein bisschen fehlt dann ja auch das echte Baum-Feeling.

Zum Glück gibt es ein weiteres Modell, das Abhilfe für diese Probleme schafft: der Mehrweg-Weihnachtsbaum im Topf! Die Vorteile liegen auf der Hand. Anstatt Chemikalien in der Stube zu verteilen wie ein herkömmlicher Weihnachtsbaum, sorgt die im Topf aufgewachsene und verwurzelte Tanne für ein gutes Raumklima. Nach der Weihnachtszeit wird der Baum nicht entsorgt, sondern er darf weiterleben und kann entweder ausgepflanzt oder zur Gärtnerei zurückgebracht werden. Im Folgejahr kannst Du Dir dann sogar wieder den selben Baum in die gute Stube zurückholen.

Gewinne einen nachhaltigen Weihnachtsbaum im Topf!

Du kannst bei uns einen von zehn Weihnachtsbäumen im Topf aus der Schwanenland Baumschule gewinnen, wenn Du im Dezember Mitglied von Green City e.V. wirst, eine Mitgliedschaft verschenkst oder Deine bestehende Mitgliedschaft aufstockst. Landschaftsgärtner Dietmar Pick von der Schwanenland Baumschule in Zorneding ist seit über 40 Jahren im Geschäft und bietet dieses Jahr erstmalig den Mehrweg-Weihnachtsbaum an. Die Tanne im Topf kann entweder an Adventssamstagen direkt in Zorneding abgeholt oder zu Dir nach Hause geliefert werden.

Auch wenn Du schon Mitglied bist, lohnt es sich bei der Baumschule Schwanenland reinzuschauen. Denn Green City Mitglieder bekommen 15% Rabatt für die nachhaltigen Weihnachtsbäume. Preise und Größen sowie weitere Infos findest Du auf der Website der Baumschule.