Streetlife Festival: Die Vielfalt einer ganzen Stadt auf 1,5 Kilometern!

Am Wochenende des 8. und 9. Septembers ging es auf der Ludwig- und Leopoldstraße hoch her. Ausnahmsweise bewegte sich auf einer der Hauptverkehrsadern Münchens aber nicht Autos vom Odeonsplatz zum Siegestor, sondern die rund 240.000 BesucherInnen des Streetlife Festivals. Green City e.V. verbannte dort die Autos zum zweiten Mal in diesem Jahr von der Straße, um Deutschlands größtes Nachhaltigkeitsfestival zu veranstalten.

Das Streetlife Festivals wurde am Samstag, 8. September, am Odeonsplatz eröffnet. Neben Martin Glöckner, Geschäftsführer von Green City e.V., machten der bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber und Münchens Umweltreferentin Stephanie Jacobs auf die Dringlichkeit von Klimaschutz und -anpassung in der Landeshauptstadt und darüber hinaus aufmerksam. Stellvertretend für die Bayerische Klima-Allianz eröffnete Huber außerdem die Bayerische Klimawoche 2018.

StreetlifeSeptember2018_Lukas Barth

Sechs Themenbereiche und acht Bühnen luden zum Mitmachen und Mitfeiern ein

Darüber hinaus sorgten auf den sechs Themenbereichen des Festivals wieder zahlreiche Ehrenamtliche, lokale Akteure, Verbände und Vereine, wie öffentlicher Raum lebenswert gestaltet werden kann. Das „Ludwigstadion“ bot unter anderem mit Kletterturm, Inline-Parcours und BMX-Bahn zahlreiche Möglichkeiten für die BesucherInnen, um sich auszutoben. Auf dem FairWertBasar wurden ökologisch produzierte oder handgefertigte Produkte angeboten, während sich der Themenbereich Space Invaders um Stadtgestaltung drehte und mit Tüftler- und Repair Cafés zum Mitmachen einlud.

Das Siegestor wurde in eine begrünte Green City-Insel verwandelt, wo man inmitten von Bambuspflanzen herrlich entspannen konnte.  An unserer Pflanzentauschbörse konnten sich die BeuscherInnen etwas vom Grün des Festivals mitnehmen und mit uns ins Gespräch kommen. Nebenan wartete der Bereich Alternative Mobilität mit einem Testparcours für verschiedene Fahrzeuge und im Bereich Umwelten konnte bei Vorträgen der Deutschen Umweltstiftung das eigene Wissen aufgefrischt werden.

Auf insgesamt acht Bühnen gab es Live-Musik und auch die bekannte Headphone-Party am Samstagabend zog wieder zahlreiche BesucherInnen an.

Wir sagen Danke an alle, die uns beim Aufbau und bei der Durchführung des Festivals unterstützt haben und natürlich an alle BesucherInnen, die mit uns gemeinsam den öffentlichen Raum neu entdeckt und gestaltet haben. Wir hoffen Du bist auch 2019 wieder dabei!

zum Streetlife Festival

mehr News und Veranstaltungen

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.