Bildung 28. Februar 2020

Zero Waste Workshop mit der Green City Jugend

Es ist unbestreitbar, dass wir ein Müllproblem haben in unserer Konsumgesellschaft und auch, dass es politischer Maßnahmen bedarf, um dieses langfristig anzugehen. Aber was können wir als Verbraucher unabhängig davon tun?

Beim letzten Treffen am vergangenen Dienstag hat sich die Green City Jugend mit dem Thema Zero Waste beschäftigt. So heißt der Lebensstil, bei dem es darum geht, so wenig Müll wie möglich zu produzieren. Refuse, Reduce, Reuse, Recycle, Rethink/Rot – das sind dabei die 5 Leitprinzipien. Jede*r kann damit anfangen, es gibt keinen Anspruch, von heute auf morgen komplett müllfrei zu leben, denn das ist in unserer Gesellschaft auch irgendwie schwierig.

Wo Zero Waste an Grenzen stößt, und auch wie wir als Verbraucher*innen mit Innovationen wie „kompostierbarem Bioplastik“ getäuscht werden, haben wir unter anderem in einem inhaltlichen Input am Anfang unserer Aktion thematisiert (mehr Infos dazu in den Links weiter unten). Aber trotz aller Informationsflut geht es doch darum, erst einmal anzufangen!

DIY-Lösungen für weniger Plastikmüll im Alltag

Mit dem Wachs der Bienen einer Kollegin, die Imkerin ist, Bügeleisen und alten Stoffen (z.B. T-shirts) haben wir wunderschöne Bienenwachstücher hergestellt, die man als Alternative zur Frischhalte- und Alufolie verwenden kann.

Ebenfalls für den Gebrauch im Haushalt: DIY-Waschmittel aus Natron, Waschsoda und geraspelter Seife – wobei man diese Grundzutaten (teilweise aus Gründen der chemischen Sicherheit) leider nur in Papier eingepackt bekommt. Als Alternative dazu haben wir über Kastanienwaschmittel diskutiert, das man übrigens im Herbst für den Verbrauch im ganzen Jahr vorbereiten kann.

Zuletzt durfte auch etwas Ess- bzw. Trinkbares nicht fehlen: selbstgemachte Hafermilch. In zehn Minuten mit Mixer und Passiertuch fix gemacht, spart uns diese Variante der regionalen, klimafreundlichen Milchalternative das handelsübliche Tetrapak.

Vielen Dank an alle Besucher*innen, die diese Aktion zu einem schönen Erlebnis für alle gemacht haben, indem sie sie mit ihren Ideen bereichert haben.

Die nächste Aktion der Green City Jugend ist ein Workshop zur Klimawahl am Mittwoch, 11. März von 18:30 bis 20:30 Uhr in der Orange Bar der Green City AG (Zirkus-Krone-Straße 10).

Bis dann :) !

Für alle Wissbegierigen: Hier findet Ihr einige Links zum Thema Müll und Zero Waste:

Müllproblem

Zero Waste (Less Waste)

Kontakt

Elisabeth HartmannFreiwilliges Ökologisches Jahr(089) 890 668 - 300
Nike WeberFreiwilliges Ökologisches Jahr(089) 890 668 - 300