Allgemein 23. Januar 2020

Green City wirkt! Ein Rück- und Ausblick zum 30. Jubiläum

Wer auf den Straßen und Plätzen Münchens wandelt, kann es an vielen Orten sehen und erleben: Green City wirkt! Ob durch die Wanderbaumallee, die verbesserte Radinfrastruktur, öffentliche Bildungsangebote für eine nachhaltige Entwicklung, Kleidertauschpartys oder Gemeinschaftsgärten – als gemeinnützige Umweltorganisation haben wir die Stadt verändert, sie grüner und lebenswerter gestaltet. Mit über 150 Umweltaktionen im Jahr setzen wir uns zusammen mit unseren Partnern und den Bürger*innen dafür ein, dass aus München tatsächlich eine Green City wird. Einige Forderungen, die vor 30 Jahren noch als utopisch galten, werden heute von einer breiten Gesellschaft und dem Stadtrat mitgetragen. Dem ambitionierten Ziel, dem die weitsichtigen Gründer von Green City e.V. mit dem ursprünglichen Namen „München 2000 autofrei“ Ausdruck verliehen, sind wir heute mit den Gesprächen um die autofreie Innenstadt zum Beispiel näher denn je.

Nach 30 Jahren sind wir aus der Stadt nicht mehr wegzudenken und konnten viel erreichen. Allein im vergangenen Jahr haben wir mit dem Radentscheid zusammen mit unseren Bündnispartner*innen zwei erfolgreiche Bürgerbegehren durchgesetzt und uns für das Bündnis „Raus aus der Steinkohle“ eingesetzt, mit dem wir im Münchner Kohleausstieg einen wichtigen Kompromiss erzielen konnten. Mit „München muss handeln“ unterstützen wir auch 2020 die Forderungen der hiesigen Fridays for Future Bewegung und haben die Kommunalwahl mit kritischem Blick begleitet.

Dabei sind wir unseren Grundgedanken stets treu geblieben: Wir arbeiten und handeln nach wie vor lösungsorientiert ohne erhobenen Zeigefinger, haben keine Berührungsängste, denken groß, positiv und nachhaltig. Wir machen München – grün, lebenswert und in Zeiten des Klimawandels zukunftsfähig.

Green City wirkt!

Unsere Projekte können wir nur mit Hilfe einer großartigen Community durchführen. Seit der Gründung von Green City e.V. vor 30 Jahren haben uns unzählige Menschen begleitet und unterstützt, Ideen gegeben und sie gemeinsam mit uns umgesetzt. Was Green City für diese Menschen bedeutet, haben sie uns in Videostatements erzählt:

Alle Videostatements ansehen

Jetzt Mitglied werden! 

Die Highlights aus 30 Jahren Green City

Die Liste unserer Erfolge in den vergangenen Jahren ist lang – zu lang um sie annähernd vollständig aufzulisten, aber wir möchten zumindest einen kleinen Überblick über unsere Highlights  aus 30 Jahren Green City liefern:

  • 1991 startete die älteste noch laufende Green City Aktion: die Wanderbaumallee mit dem Gedanken mehr Grün, weniger Blech im öffentlichen Raum
  • 1993 war der Auftakt der call-a-bike-Entwicklung, das später an die Deutsche Bahn überging
  • Im gleichen Jahr initiierten wir das bessere Bürgerbegehren für eine autoarme Verkehrsplanung
  • 1998 wurde mit Solarpark 2000 die größte Solar-Bürgerbeteiligungsanlage weltweit angestoßen, der Grundstein für die Energiewende
  • 1999 ging es mit der Blade Night erstmals großflächig auf die Straße
  • 2000, nur ein Jahr später wurde das erste Streetlife Festival veranstaltet
  • 2003 wurde die GC Projekt GmbH gegründet (später die Green City Experience)
  • 2004 haben wir das Thema Feinstaub zusammen mit dem Bund Naturschutz groß gemacht. Dadurch wurde die Umweltzone und die Verbandsklagerecht (beides 2008) eingeführt.
  • 2004 wurde der Bereich Bildung neu bei Green City aufgebaut und der „Bus mit Füßen“ gestartet
  • 2005 war die Gründung der Green City Energy GmbH (Heute Green City AG)
  • 2006 fand der erste PARK(ing)Day in München statt
  • 2009 starteten die ersten Guerilla Gardening Projekte – Vorläufer der heutigen Grünpaten
  • 2010 setzt Green City gemeinsam mit helios und der Sportkreativwerkstatt mit der Kampagne Radlhauptstadt Maßstäbe in der Bewerbung des Fahrrads als Stilmittel.
  • 2016 war der Auftakt von „Sauba sog I“ mit dem Thema Luftreinhaltung. Der Beschluss der Verkehrswende (2019) ist auch auf diese Kampagne zurückzuführen.
  • 2017 war der Auftakt der Planung zum Stadtbach in der Herzog-Wilhelm-Straße
  • 2019 wurde der Radentscheid mit zwei Anträgen zum erfolgreichsten Bürgerbegehren Münchens
  • 2020 müssen coronabedingt viele Projekte zum Jubiläumsjahr abgesagt werden. Die Palmengärten auf der Theresienwiese und vor der Oper sorgten für viel Resonanz.

Egal ob Streetlife Festival, Urban Gardening Projekte oder die Umsetzung von Bürgerbegehren: Viele unserer Aktionen und Veranstaltungen sind ohne die tatkräftige Unterstützung von Ehrenamtlichen, Mitgliedern und Unterstützer*innen gar nicht denkbar. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken. Nur mit Eurer Hilfe wurden 30 Jahre Green City möglich!

Dafür möchten wir Danke sagen. Wir freuen uns darauf, uns auch in Zukunft mit Euch zusammen für ein grüneres und lebenswerteres München einzusetzen!

Mitglied werden

mehr News und Veranstaltungen