Mobilität 25. Januar 2021

Bank, Baum, Briefkasten - geht da nicht mehr?

Anwohner*innen untersuchten gemeinsamen mit der Arbeitsgruppe Bewegte Quartiere das Potential eines Platzes in Obergiesing

Die Arbeitsgruppe AG Bewegte Quartiere ist eine Gruppe aus Aktiven des Stammtisches Mobilität und Verkehrswende von Green City e.V. Mit ihrem Projekt #Platznehmen in Obergiesing starteten sie im Oktober 2020 ihre erste kleine Intervention mit dem Ziel, Anwohner*innen zu inspirieren das Potential des kleinen Platzes zwischen Alpenstraße, Zugspitzstraße und St.-Martin-Straße für sich neu zu entdecken. An der Kreuzung gibt es bisher eine Rasenfläche mit Baum, umrandet von Straßen mit vielen parkenden Autos. Im Moment wird diese Kreuzung nicht als “lebendiger” Platz wahrgenommen und genutzt. Die AG Bewegte Quartiere wollte herausfinden, wie man diesen Ort zu einem lebenswerten Platz nutzbar machen kann.

Nach intensiver Planung und Vorbereitung inklusive einer Verschiebung durch Corona konnte am 3.10.2020 endlich der Aktionstag #Platznehmen in Obergiesing stattfinden. Der Nachmittag wurde von der AG Bewegte Quartiere selbst organisiert und moderiert, zusätzlich bekam die Gruppe Unterstützung von vielen freiwilligen Helfer*innen. Über ein Dutzend Freiwillige bauten die Kreuzung für einen Nachmittag um und bereiteten kleine Aktionen vor. Der Straßenabschnitt wurde vom KVR für den Nachmittag abgesperrt.

Aus lackierten alten Autoreifen wurden von den Kindern verschiedene Parkours gebaut, die sie dann mit den Fahrzeugen befahren konnten

Kinder (und Erwachsene) konnten sich auf dem stillgelegten Straßenabschnitt auf Dreirädern aus der nahegelegenen Schule austoben und die Straße mit Kreide farbenfroh gestalten. Ein Tauschregal von Kreislaufschränke e.V. zeigte, wie nachbarschaftlicher (Aus)-Tausch am Platz aussehen könnte. Es wurden Blumentöpfe bemalt und mit Blumenzwiebeln bepflanzt. Aus alten Kartons haben einige Kinder unter Anleitung ein Flugzeug gebastelt, welches allerdings nicht fertiggestellt werden konnte, da es nachmittags stark zu regnen angefangen hat. Auch die Blumenzwiebeln wurden nicht alle direkt am 3.10. verpflanzt sondern peu à peu in den folgenden Wochen, wenn Wetter und Zeit es zuließen. Mit ein bisschen Glück wird Giesing im Frühjahr 2021 dank vieler freiwilliger Guerilla-Gärtner*innen eine Blumenpracht erleben wie selten zuvor! Viele Passant*innen zeigten sich begeistert von der Aktion und sind gespannt, was im Frühjahr auf den Grünstreifen sprießen wird.

platznehmen (3)

Was wünschen sich die Anwohner*innen?

Mit einem kleine Wahrnehmungsaufgaben und einer Karte zum Ausfüllen, wurden Anwohner*innen und Interessierte eingeladen, ihre Ideen und Wünsche für den Platz zu sammeln. Die Ideen wurden auf Wunschkarten festhalten. Die Vorschläge reichten von einem Springbrunnen, über eine Spielinsel, attraktive Sitz- und Liegemöglichkeiten bis hin zu Tauschschränken und Fahrradstationen. Viele Menschen wünschen sich mehr Grün. Hier wurden Bienenblumenwiesen, Hochbeete und mehr Bäume und Sträucher genannt.

Fast alle Personen, die Wunschkarten eingereicht haben, sprechen sich dafür aus, mindestens den kurzen Straßenabschnitt Alpenstraße zwischen St.-Martin-Straße und Zugspitzstraße zu sperren und die Parkplätze zu entfernen. So würde der Platz mit dem Gehweg verbunden und eine insgesamt viel größere Fläche würde entstehen.

Wie geht’s weiter?

Bei einem virtuellen Nachtreffen hat die AG Bewegte Quartiere die Auswertung der Wunschkarten mit interessierten Anwohner*innen diskutiert und überlegt wie es weiter gehen könnte. Daraufhin wurde beim Bezirksausschuss ein Antrag gestellt, dass die Alpenstraße im Sommer 2021 zu einer Sommerstraße umgewandelt werden könnte. Es wurde außerdem überlegt, den Platz weiter zu bespielen, z.B. durch kleine Kunst- und Musik-Aktionen. Für Ende Januar 2021 ist ein weiteres Treffen mit den Anwohner*innen geplant, um die nächsten Schritte zu konkretisieren. Bis zum Herbst 2021 will die AG Bewegte Quartiere die Bürger*innen beim #Platznehmen begleiten und eine Brücke bilden zwischen ihnen und städtischen Akteuren.

Du hast Lust Dich zu engagieren? Dann melde Dich beim nächsten Stammtisch Mobilität und Verkehrswende an. Interessierte sind jederzeit willkommen!

Mehr zum Stammtisch Mobilität und Verkehrswende

Mehr News und Veranstaltungen

Kontakt

Katharina Frese (Elternzeit)Öffentlicher Raum+49 89 890 668 - 337
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren