Das sind die drei Pilotprojekte, die gemeinsam mit Anwohner*innen im Lehel umgesetzt werden!

Sieben von Bürger*innen erarbeitete Ideen standen vom 19. April bis 2. Mai zur Abstimmung, 602 Personen haben an der Online-Umfrage teilgenommen. Insgesamt wurden alle Projektideen sehr positiv bewertet.

Hier sind die drei mit der größten Zustimmung, die wir diesen Sommer gemeinsam im Lehel umsetzen werden. Bei den Visualisierungen handelt es sich weiterhin um Entwürfe, die konkrete Ausgestaltung findet in den folgenden Wochen statt.

 

Der Isartorpark wird Park

#1 Der Isartorplatz wird Park

Mit einer attraktiven Umgestaltung der Grünflächen – mit Sitzmobiliar und Spielangebot – kann dieser öffentliche Raum mitten im Zentrum, angepasst an vielfältige Bedürfnisse, aktiv genutzt werden. Wie wäre es mit einer Partie Schach? Einem Federball-Match oder einem Picknick mit Kolleg*innen in der Mittagspause?

Ein nachhaltiger St.-Anna-Platz

#2 Ein nachhaltiger St.-Anna-Platz

Spannende Lösungen für Müllentsorgung und -vermeidung statt Müllhaufen. Urbane Begegnungsinseln zum Mitmachen statt Stadtgrau. Ein Infopoint für Nachhaltigkeitsthemen und Hochbeete für Gärtner*innen jeden Alters, für Tomaten, Erdbeeren & Co. Mit Wasser-Elementen wird auf einfache und erfrischende Weise gezeigt, dass Städte mit Wasser für urbane Abkühlung und Klimaanpassung sorgen können. ​

 

Mariannenplatz macht Platz

#3 Mariannenplatz macht Platz

Der Kirchenvorplatz wird zum multifunktionalen Vierteltreff mit lebendigem Nutzungsangebot. Tausch, Plausch und blühendes Grün – eine wohltuende Umgebung für Bienen und Menschen. Einen Aktionstag lang wird der Mariannenplatz für die Durchfahrt aus der Steinsdorfstraße gesperrt, um die zeitweise Verkehrsberuhigung und die Wirkung eines „Raumes für Alle“ zu erproben.

Wie geht´s weiter? Von der Idee zum Projekt

Green City e.V. wird nun an einer noch konkreteren Ausgestaltung der drei Entwürfe arbeiten und die Vorschläge erneut dem Bezirksausschuss Altstadt-Lehel und der Münchner Stadtverwaltung vorstellen.

Dann sind erneut die Bürger*innen vor Ort gefragt, denn gemeinsam bilden wir Projektteams, um die Ideen auf die Straße zu bringen. In diesen können sich Interessierte mit ihren Talenten und Ideen einbringen. Gemeinsam wird geplant, die Nachbarschaft aktiviert und gebaut. Die ersten Treffen finden bereits Ende Mai statt. Green City e.V. kümmert sich parallel um die nötigten Voraussetzungen wie Genehmigungen, damit einem Aufbau gegen Anfang August nichts im Wege steht.

Du willst Teil einer Projektgruppe sein? Dann melde Dich unter: oeffentlicherraum@greencity.de 

Du willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann melde Dich zur Quartierspost an:





janein

janein

janein

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung* zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. mehr erfahrenMeine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Mehr zum Projekt Quartierswende

Mehr News und Veranstaltungen

Kontakt

Christina PirnerÖffentlicher Raum+49 89 890 668 -326
Katharina Frese (Elternzeit)Öffentlicher Raum+49 89 890 668 - 337
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren