Die Energieschule München zu Besuch in der Grundschule an der Herterichstraße

Energieschule, Foto: Andreas Schebesta

Das Bildungsteam von Green City war von 7. bis 11. Mai zu Besuch in der Grundschule an der Herterichstraße in Solln. Die diesjährige Projektwoche der Schule stand unter dem Motto „Energie“. Die interaktiven Workshops von Sonne – voll Energie waren daher eine gute Ergänzung zum Unterricht der LehrerInnen. Insgesamt 260 Kinder aus fünf 2., fünf 3. und einer 4. Klasse erlebten, wie spannend das Thema Energie sein kann.

Energieforscher, Solarkocher und Muskelkraft

Mit den ZweitklässlerInnen übten wir den Energiesparreim „Ragadazong“ ein, fanden bei einem Memory Alternativen ohne Strom zu elektrischen Geräten und probierten abschließend leckere „Sonnen-Tortellini“ aus dem Solarkocher. Die 3. und 4. Klassen lernten zunächst in der Einführung die verschiedenen Erneuerbaren Energien kennen. Hier begeisterten uns die SchülerInnen mit ihrem Wissen, das sie sich im Laufe der Projektwoche beim Basteln von Windrädern oder einer Exkursion zum Walchenseekraftwerk erwerben konnten.

Auf dem Energierad erzeugten die Kinder Strom mit Muskelkraft und brachten das Wasser im Wasserkocher zum Kochen. Im Workshop „Energieforscher“ konnten sie den Stromverbrauch alltäglicher Geräte, wie Föhn oder Radio, messen. Die Kinder überlegten sich Energiespartipps fürs Klassenzimmer und zu Hause: „Wenn es hell genug ist, brauchen wir kein Licht im Klassenzimmer. Und wenn mein Handy aufgeladen ist, nehme ich das Ladegerät aus der Steckdose.“ Die LehrerInnen nutzten die mitgebrachten Filme der Energieschule München und freuten sich auch über die zusätzlichen Unterrichtsmaterialien zum Thema.

zur Energieschule

mehr News und Veranstaltungen 

Kontakt

Veronika FröhlichUmweltbildung(089) 890 668 -330

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.