Mobilität

Intervention Arccisstrasse

28.05.2022
Arcisstraße, 80779 München

Für einen Tag eine Straße sperren – mitten in München – und darüber diskutieren, wie wir diesen Raum in der Zukunft nutzen wollen. Genau das wollen Studierende der Technischen Universität München umsetzten und zwar im Rahmen des Semesterprojektes „Intervention Arcisstraße“.

Einen Tag lang wird der Straßenabschnitt zwischen Alter Pinakothek und Technischer Universität gesperrt. Anstelle des alltäglichen Verkehrs wird dort dann viel Neues Platz finden – interaktive Angebote zwischen Skaten und Yoga werden die Straße bespielen. Die Grundidee dabei: Der Platz auf der Straße, der sonst dem Verkehr zugeschrieben ist, wird entsprechend dem Raumbedarf eines stehend oder fahrenden Autos neu aufgeteilt. Diese Raumfelder werden dann von verschiedensten Akteur*innen aus ganz München und natürlich von der Universität bespielt. So soll spürbar werden, welcher Platz im öffentlichen Raum eigentlich zur Verfügung steht und was man damit machen kann.

Mit dabei ist auch das Projekt MunichWays, das sich aus dem Stammtisch Mobilität und Verkehrswende bei Green City e.V. entwickelt hat.

Initiiert wurde der Aktionstag vom Umweltreferat der Landeshauptstadt München, dem Referat für Stadtverbesserung* und in Kooperation mit der Professur für Urban Design und dem Sustainability Office der TUM.

Das Team sucht noch helfende Hände für den Tag. Wer mit anpacken möchte, meldet sich am besten über die Website arcisstrasse.rfsv.eu an. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Aktionstag.

Mehr News und Veranstaltungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren