Junges Gemüse im Schulgarten

14.03. - 18.03.2016
Michaeli-Gymnasium, Hachinger-Bach-Straße 25, 81671 München

Grüne Schule, Green City e.V., Foto: Eldracher

Wie kommt das Gemüse auf den Teller ?

Dieser Frage gehen zwei 6. Klassen des Michaeli-Gymnasiums in Berg am Laim gemeinsam mit uns nach. Die Schüler*innen bauen mobile Hochbeete, pflanzen heimische und eingebürgerte Gemüsesorten an und erkunden, welchen Ursprung die Pflanzen haben.

Konzept – Grüne Schule

Zusammen mit uns begrünen die Kinder freie Flächen ihres Schulgeländes. Dabei entscheiden sie selbst, welche Pflanzen sie anbauen und wie sie diese zu Gerichten,Salaten, Teemischungen und Heilmitteln verarbeiten können. In spielerischen Workshops erfahren sie mehr über den Ursprung der Pflanzen und vergleichen diesen mit den Heimats- und Herkunftsländern ihrer MitschülerInnen. Bei dem Projekt Grüne Schule liegt der Fokus vor allem darauf den Kindern Zusammenhänge zwischen Ökosystem und der Natur näher zu bringen und den direkten Bezug sowie deren Sozialkompetenzen durch gemeinsames Gärtnern zu stärken.

Kooperationspartner

Dank der Unterstützung der Anwaltskanzlei Olswang über den Olswang Green Seed Fund und Viola Essakoff von Teach and Care können wir vom 14. bis 18. März 2016 im Rahmen der Grünen Schule zwei Aktionstage am Michaeli-Gymnasium durchführen.

Hier erfährst Du mehr

Kontakt

Benjamin ZeckauGrünpaten+49 89 890 668 -333

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.