Grüne Schule

Mehr Schulgärten für München

Mit unserer Grünen Schule können SchülerInnen karge Flächen rund um ihr Schulgebäude in freundliche, grüne Gärten verwandeln. Diese sehen nicht nur hübsch aus, sondern belohnen die jungen GärterInnen sogar mit frischen Beeren, Obst und Gemüse.

SchülerInnen begrünen ihre Schule selbst!

In spielerischen Workshops erlernen die Kinder die komplexen Zusammenhänge zwischen Natur, Ökosystemen und Ernährung. Durch das gemeinsame Gärtnern und Gestalten bekommen sie einen hautnahen Bezug zur Natur und stärken ihre sozialen Kompetenzen. Außerdem bietet ihnen das Projekt eine tolle Möglichkeit, ihr Schulgelände dauerhaft und mit eigenen Händen mitzugestalten. Je nach den Gegebenheiten der Schule legen wir zusammen mit den Kindern Beerenhecken und Käutergärten an oder bauen Hochbeete.

Patenschaft für nachhaltiges Grün

Mit einem Patenvertrag binden wir SchülerInnen, LehrerInnen und die Schule selbst längerfristig in das Projekt ein. So werden die Beete fest mit dem Unterricht verknüpft und deren Pflege dauerhaft gewährleistet.

Förderer gesucht!

Wir haben keine Förderung für das Projekt Grüne Schule. Um möglichst viele neue Schulgärten zu realisieren, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen – für einzelne Schuleinsätze oder dauerhaft. Selbst mit geringen Beträgen können wir mit den SchülerInnen eine kleine Fläche gestalten. Projektleiter Benjamin Zeckau beantwortet gerne alle Fragen!

Spende hier für die Grüne Schule

Grüne Schule, Green City e.V., Foto: Thelet

Aktionstage für verschiedene Jahrgangstufen

Mit der Grünen Schule wollen wir vor allem SchülerInnen zwischen der 5. und 8. Jahrgangsstufe erreichen. Aber auch schon ab der 3. Klasse ist eine Durchführung möglich. Die Aktionstage gestalten wir dabei immer altersgerecht. Mit jüngeren Kindern führen wir einfache Bepflanzungen durch, basteln Blumentöpfe und erforschen das Leben in Kompost und Erde. Höhere Jahrgangsstufen dürfen selbst Hochbeete aus recyceltem Holz bauen, Beete anlegen und Sträucher pflanzen.

Im theoretischen Teil thematisieren wir anschaulich die Herkunft von Obst und Gemüse, beschäftigen uns mit heimischen Pflanzen und welchen Nutzen sie für die heimische Tierwelt haben.

Blogeinträge zu diesem Projekt

Grüne Schule, Green City e.V., Foto: Thelet

Voraussetzungen für teilnehmende Schulen

  • Die Schule sollte über Flächen im Umfeld oder im Pausenhof verfügen, auf denen Beete angelegt werden können oder Hochbeete (auf versiegelten Flächen) aufgestellt werden können.
  • Damit sich der organisatorische und logistische Aufwand lohnt und sich möglichst viele Kinder beteiligen können, empfehlen wir mindestens drei Projekttage. Pro Projekttag arbeiten wir mit einer Klasse, die wir in Kleingruppen aufteilen.
  • Mindestens eine Lehrkraft in Festanstellung und die Schulleitung verpflichten sich durch einen Patenvertrag, dass sie sich für den langfristigen Erhalt der Beetflächen einsetzen. Bei Personalwechsel sollte die Patenschaftsverantwortung an eine andere Lehrkraft übertragen werden. Wichtig ist auch, dass die Flächen nach dem Anlegen regelmäßig betreut werden, zum Beispiel durch eine Garten-AG.
  • Da wir keine dauerhafte Förderung für das Projekt haben, wäre es schön, wenn die Schule bereits im Vorfeld nach SponsorInnen sucht. Die Kosten für die Umsetzung und Planung können wir nach einer Vorbesprechung kalkulieren.

Mach mit!

Dir gefallen die Grüne Schule und unsere anderen Projekte? Es gibt viele Möglichkeiten bei Green City e.V. mitzumachen! Unterstütze uns als Mitglied mit Deinem regelmäßigen Förderbeitrag, mit Deiner Spende oder als ehrenamtliche/r HelferIn. Wir freuen uns auf Dich!

Spenden Mitglied werden

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.