Autofasten: Fastenzeit auf unbestimmte Zeit verlängert!

20180209_Autofasten_Donnersberger Brücke_Schlüsselübergabe_kl_II

Mit dem Ende der Fastenzeit schließt auch unsere Aktion „Autofasten“ ab – allerdings nicht für alle Teilnehmerinnen. Denn während die meisten von uns nach dem Fasten wieder genüsslich zur Schokolade greifen, wollen zwei Personen auch weiterhin ganz auf das Auto verzichten. Probeweise stressfrei und umweltfreundlich mit Bus, Bahn, Rad oder zu Fuß unterwegs zu sein hat sie offenbar überzeugt. Der vorläufige Verzicht auf das Auto hat ihnen aufgezeigt, wie wenig sie darauf angewiesen sind. Die logische Konsequenz: Zwei der Teilnehmerinnen verkaufen ihr Auto. Eine dritte ersetzt eines von zwei Autos im Fuhrpark mit einem Lastenrad.

Über diesen großen Erfolg der Autofasten-Aktion freuen wir uns natürlich riesig! Auch die Umwelt hat davon profitiert – mit jedem nicht bewegten Auto wurden während der Fastenzeit 300 kg CO2 eingespart. Wir hoffen dass wir die Aktion auch in Zukunft, vielleicht in einem größeren Rahmen, durchführen und damit ein positives Zeichen für den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel setzen können.

Ein großes Dankeschön an die MVV für die Kooperation und die Bereitstellung der Fahrkarten für die Fastenzeit.

Mehr News und Veranstaltungen

Kontakt

Christian GrundmannMobilität / Social Media(089) 890 668 -323Video: "Kurz gefragt"

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.