So geht clever konsumieren

Clever konsumieren, Energieschule München

Dass der Themenkomplex Klimawandel nicht leicht zu durchschauen ist und das damit verbundene Treibhausgas Kohlenstoffdioxid auch nicht sichtbar ist, stellt vor allem Schulkinder vor große Herausforderungen. Wie kann also alltagstauglicher Klimaschutz für SchülerInnen der fünften bis achten Jahrgangsstufe aussehen? Das Umweltbildungs-Team von Green City macht das ganz einfach! SchülerInnen der Mittelschule am Echardinger Grünstreifen erfuhren vom 27. März bis 3. April bei Workshops und Exkursionen von Clever konsumieren!, wie auch für junge MünchnernInnen Klimaschutz im Alltag funktioniert.

Darum ging es

Wo überall Plastik drinsteckt und wie einfach sie große Müllberge vermeiden können überraschte die SchülerInnen sehr. Besonders beeindruckt hat sie auch die Herstellung von Textilien. Der schöne Schein der Werbung verblasste schnell als die Kinder den langen Weg einer Jeans zurückverfolgten und erkannten, welche Folgen dies für Mensch und Umwelt hat. Bei einem Wertespiel kamen die SchülerInnen zu dem Schluss: Weniger ist mehr!

Abgerundet wurden die Projekttage Clever konsumieren! von einer Exkursion zu einem Bauernhof, wo die Kinder regionale Lebensmittel und die Arbeit hinter unserem Essen kennenlernten. Außerdem interviewten sie eine Seniorin, die aus ihrem Leben als Jugendliche vor 60 Jahren berichtete. Dieser Perspektivwechsel hinterließ starke Eindrücke und auch die Schulleiterin meinte: „Dieses Projekt könnten alle Klassen unserer Schule gebrauchen!“

Clever konsumieren! kommt an Deine Schule

Du bist LehrerIn und möchtest auch mit Deiner Klasse ein solches Projekt durchführen? Melde Dich gern bei uns!

zu Clever konsumieren!

mehr News und Veranstaltungen

Kontakt

Marie-Luise Herrmann (Elternzeit)Bildung(089) 890 668 -317

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.