Klimaschutz und grüne Infrastruktur in München

2015-07-15_Vortrag_Wagnis 4 Dach_Wolfgang Heidenreich (25)

Steigende Jahresmitteltemperaturen und Klimaprognosen, die von der Zunahme von Hitzeereignissen und Starkregen ausgehen, zeigen, dass der Klimawandel immer weiter voranschreitet. Besonders in München als dicht bebauter Stadt mit hohem Versiegelungsgrad werden folglich die Temperaturen steigen. Doch so dramatisch die Lage auch ist, mit einer klimafreundlichen Stadtplanung können wir unsere Städte noch an die Auswirkungen des Klimawandels anpassen.

Konkrete Handlungsempfehlungen präsentierte Prof. Dr. Stephan Pauleit, Leiter des  Lehrstuhls für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung der Technischen Universität München bei unserer Veranstaltung „Grüne Bühne“ am 18.10.2018. Indem er den „Leitfaden für klimaorientierte Kommunen in Bayern“ vorstellte und auf München bezog, konnten die ZuhörerInnen neue Impulse darüber gewinnen, welche Elemente der grünen Infrastruktur je nach Siedlungstyp umgesetzt werden sollen, um eine maximale Wirksamkeit für den Klimaschutz und die Klimaanpassung zu erreichen.

Leopoldstraße_171_Wolfgang Heidenreich (9)

Was können wir gegen den Klimawandel tun?

Doch auch BürgerInnen selbst können handeln.  Private Besitzer können beispielsweise Dächer begrünen, damit Regenwasser zurück gehalten und Überflutungen gemindert werden können, oder auch Bäume auf ihren Grundstücken pflanzen bzw. erhalten.

Dazu sind auch wir von Green City e.V. mit unserem Begrünungsbüro der richtige Ansprechpartner – informiere Dich daher gerne näher über unsere Arbeit!

 

zum Begrünungsbüro

mehr News und Veranstaltungen

Wolfgang HeidenreichBegrünungsbüro(089) 890 668 -320

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.