Neue Förderprogramme für private Begrünungsmaßnahmen

Fassadenbegrünung, Borstei, Foto: Wolfgang Heidenreich

Wer schon einmal über eine Fassaden- oder Dachbegrünung nachgedacht hat, findet dafür in der Landeshauptstadt München seit Anfang des Jahres besonders gute Voraussetzungen. Denn am 01. Januar sind überarbeitete Förderrichtlinien für private Begrünungsmaßnahmen in Kraft getreten. Die Förderung erfolgt nach Antrag über das Baureferat Gartenbau der Landeshauptstadt München. Förderfähig sind laut Baureferat „alle freiwilligen Maßnahmen, die der gärtnerischen Gestaltung von Innenhöfen und Vorgärten, der Begrünung von Dächern und Fassaden oder der Entsiegelung von Flächen dienen.“ In diesem Jahr neu hinzugekommen ist außerdem ein Umstand, der die Förderung gerade für Begrünungsmaßnahmen auf Unternehmensgeländen interessant macht: „An Gewerbebauten können Entsiegelungsmaßnahmen, Begrünungen von Fassaden und Dächern, Baumpflanzungen und naturnahe Gestaltung von Freiflächen gefördert werden.“ Unter bestimmten Voraussetzungen können bis zu 50 % der Maßnahme bezuschusst werden.

Eine Übersicht über die neuen Fördermöglichkeiten findest Du auf der Seite des Baureferats Gartenbau der Landeshauptstadt München. Da die Aktualisierung des Internetauftrittes noch in Arbeit ist, können die ab 01. Januar 2019 gültigen Richtlinien direkt bei Frau Cornelia Leupold angefordert werden. Auch beim Begrünungsbüro von Green City e.V. kannst Du Dich über die aktuellen Förderrichtlinien informieren.

Du denkst selbst darüber nach, eine Begrünungsmaßnahme durchzuführen? Das Begrünungsbüro von Green City e.V. informiert Dich gerne über Möglichkeiten und die neuen Förderrichtlinien der Landeshauptstadt.

zum Begrünungsbüro

mehr News und Veranstaltungen 

Kontakt

Wolfgang HeidenreichBegrünungsbüro(089) 890 668 -320

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.