Pressemitteilung

München, den 29. Mai 2020

Rückenwind für die Verkehrswende: ADFC, Green City e. V. und SWM/MVG ziehen an einem Strang

Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Fahrgäste bekommen in München mehr Platz: Fuß- und Radwege sollen ebenso ausgebaut werden wie Fahr-spuren und Haltestellen für die Nutzer*innen von Bussen und Trambahnen. Ziel ist, die Verkehrswende in München voranzutreiben, so dass künftig 80 Prozent der Wege in der Landeshauptstadt im Umweltverbund, also zu Fuß, mit dem Rad oder mit Bus und Bahn zurückgelegt werden. Vor diesem Hin-tergrund trafen sich Maria Deingruber und Andreas Groh vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) München, Andreas Schuster von Green City e.V. sowie Ingo Wortmann und Arne Petersen von SWM und MVG zu einem Spitzengespräch über die Ausbaupläne für den Fuß-, Rad- und Nah-verkehr in München.

zur vollständigen Pressemitteilung

zum Pressebereich