Biodiversität ins Quartier! Unsere BioDivHubs

Gemeinschaftliches Gärtnern das ganze Viertel erblühen lässt

In München entstehen vier „Modellquartiere“, in denen Projekte für Artenvielfalt dezentral an verschiedenen Stellen im Stadtviertel umgesetzt werden: Eine Blühfläche oder eine Hecke, Begrünung von Balkonen und Terrassen, insektenfreundliche Staudenbeete, Sandarien und Trockenmauern. Diese werden auf öffentlichen Flächen, auf allgemein zugänglichen privaten Flächen, in Vorgärten und an Gebäuden umgesetzt.

Wir setzen auf eine Zusammenarbeit von Anwohner*innen, interessierten Bürger*innen, Vertreter*innen von Organisationen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen (Schulen, Kirchen, Kitas). Gemeinsam bringen wir biologische Vielfalt in die Stadtnatur!

biodivhubs.net

 

Eine der Experimentierflächen des Projekts "Blühende Bänder""

Was sind BioDivHubs?

In der Isarvorstadt und in Giesing gründen wir sogenannte BioDivHubs, um Biodiversitätsprojekte zu planen und sie gemeinsam umsetzen. BioDivHubs sind Gemeinschaften in denen wir uns vernetzen und unser Wissen teilen, Beteiligung fördern und Menschen begleiten. In Workshops und Führungen werden Informationen zu Biodiversität in den Quartieren verbreitet. Über die BioDivHubs werden auch die Bezirksausschüsse, Vertreter*innen der Stadtverwaltung und örtliche Einrichtungen beteiligt.

Gemeinschaftsgärten gelten hier als zentraler Ort, von wo aus die verschiedenen Maßnahmen umgesetzt werden. Die Maßnahmen gehen über die Gemeinschaftsgärten hinaus und haben als Ziel Biodiversität im ganzen Viertel zu fördern. Mehr-Zonen-Gärten dienen dazu als Vorlage. Der Garten wird nicht als zentraler zusammenhängender Garten gesehen sondern umfasst neben dem Gemeinschaftsgarten auch alle gärtnerischen Aktivitäten die im Quartier entstehen. Ein reiner Nutzgarten soll nicht entstehen sondern eine Kombination aus Nutzgarten und Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt.

Ein BioDivHub für jedes Quartier

Das Projekt „Biodiversität ins Quartier!“ läuft über einen Zeitraum von vier Jahren bis Mai 2028. Insgesamt gibt es vier Modellquartiere:

  • Isarvorstadt
  • Giesing
  • Schwabing-West
  • Bogenhausen

Die beiden Gemeinschaftsgärten „Experimentiergarten am ÖBZ“ und „Stadtacker“ am Ackermannbogen dienen hierbei mit ihrer jahrelangen Erfahrung als Modellgärten und Inspiration für weitere Projekte. Isarvorstadt und Giesing sollen mit einer ähnlichen Herangehensweise begrünt werden und profitieren von dem Austausch mit den anderen Gemeinschaftsgärten.  Green City e.V. ist an den Modellquartieren in der Isarvorstadt und Giesing beteiligt und hilft hier mit seinem Know-How die Biodiversitätshubs aufzuziehen und die Quartiere bei dem Prozess zu begleiten Das Projekt wird in Kooperation mit der BürgerStiftung München, dem Münchner Umwelt-Zentrum e.V., der Technische Universität München und dem Naturkundemuseum Berlin umgesetzt.

München als Vorbild

Das Konzept der BioDivHubs wird erstmals in München erprobt. Die Durchführung des Projekt wird umfassend dokumentiert, Methodik, praktische Umsetzung und Forschungsergebnisse werden festgehalten, bewertet und weiterentwickelt. Die Anwendung des Konzepts wird sich an Stadtquartiere jeglicher Art richten. Diese sollten jedoch zumindest ein urbanes Gartenprojekt als Ausgangspunkt aufweisen. Mit München zu vergleichende Großstädte werden am meisten von diesem Konzept profitieren, vor allem weil es dort eine ausreichende Nachfrage nach Beteiligung gibt.

Wie kannst Du mitmachen?

Kontaktiere Magdalena, wenn Du dabei sein möchtest. Green City e.V. ist an den Modellquartieren in der Isarvorstadt und Giesing beteiligt. Falls Du bei einem der anderen Modellquartiere mitmachen möchtest, melde Dich gerne bei unseren Projektpartnern Konrad Bucher für Schwabing West und Marc Haug für Bogenhausen. Erwähne Dein Modellquartier dafür am besten im Betreff Deiner Mail.

biodivhubs.net

Die nächste Veranstaltung zu diesem Projekt

Dieses Projekt verfolgt folgende SDGs:

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren