Urbanes Grün 16. September 2022

Wir fordern den Erhalt einer 40 Jahre alten Efeuwand in Schwabing

Eine rund 200 Quadratmeter große Efeuwand, grüne Lunge, natürlicher Feinstaubfilter und wichtiges Biotop für Insekten und Vögel begrünt in Schwabing seit 40 Jahren eine fensterlose Hausfassade im Wohngebiet. Nun haben die Eigentümer*innen beschlossen, die Efeuwand zu entfernen. Ohne ersichtlichen Grund soll das wichtige Fassadengrün Anfang Oktober 2022, zum rechtlich erstmöglichen Termin am Ende der Vogelschutzzeit, abgerissen werden.

München braucht dringend mehr Stadtgrün!

Eigentlich benötigt München dringend mehr Grün auf Dächern, an Fassaden und in Hinterhöfen, um die stark versiegelte Stadt an die Folgen der Klimakrise anzupassen. Die extrem heißen und trockenen Sommerwochen sowie vergangene Starkregenereignisse haben gezeigt: Wir müssen alle Möglichkeiten zur Klimaanpassung nutzen, um die Lebensqualität in München auch in Zeiten der rasant fortschreitenden Klimaerwärmung zu erhalten. Aus diesem Grund unterstützt die Landeshauptstadt München mit ihrem Förderprogramm Grün in der Stadt seit Jahren Begrünungsmaßnahmen an und auf Gebäuden.

Das Fazit unserer Expert*innen:

Die Fassadenbegrünung mit der Kletterpflanze Efeu hat sowohl für die Bewohner*innen der Hörwarthstraße sowie für das Klima und den Erhalt der Biodiversität im Quartier und damit für die Stadt München ausschließlich Vorteile und muss dringend erhalten bleiben!

Wir fordern den Erhalt der Fassadenbegrünung!

Zusammen mit der engagierten Anwohnerin Vera Stühler fordern wir deshalb die Eigentümer*innen dringend auf:

Bitte reißen Sie die Efeuwand am Wohnhaus in der Hörwarthstr. 18/20 nicht ab! Sie leistet einen wichtigen Beitrag als Klimaanpassungsmaßnahme und zum Erhalt der Biodiversität im Quartier!


zu unserem offenen Brief

 

Du willst was tun?

Unterstütze die Rettung der Efeuwand mit Deinem Statement!





Die Efeuwand soll bleiben, weil…

Ich bin damit einverstanden, dass mein Zitat namentlich auf der GC Webseite veröffentlicht wird.

JaNein

Ich bin damit einverstanden, dass mein Zitat anonym auf der GC Webseite veröffentlicht wird.

JaNein

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung* zur Kenntnis genommen. mehr erfahrenMeine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Stimmen von Münchner Bürger*innen:

„Je mehr Grün wir in der Stadt haben, desto besser geht es uns Menschen.“ 
Jürgen Schmidt

„Die Efeuwand stellt einen wichtigen Beitrag zum Umwelt-, Klima- und Insektenschutz innerhalb der Stadt dar. Wünschenswert wäre vielmehr nicht nur der zwingende Erhalt, sondern vielmehr sehr viel mehr vergleichbare Initiativen.“
Peter Kuntze

„Die Efeuwand muss bleiben, weil wir mehr grüne Lungen in der Stadt brauchen. Damit mehr Lebensraum für Insekten geschaffen wird. Damit die Stadt nicht nur Betonwüste ist. Bei höheren Temperaturen bietet diese grüne Wand natürlichen Schutz.“
Ein*e Bürger*in

„Jede Begrünung hilft das Stadtklima zu verbessern und eine begrünte Wand viel schöner anzuschauen ist, als eine nackte Hauswand.“
Björn Baldvinsson

„Die Efeuwand muss bleiben, weil unsere Städte mehr und nicht weniger GRÜN brauchen und: Wer andern eine Blume sät blüht selber auf!“
Ein*e Bürger*in

„Die Efeuwand muss bleiben, weil lebendiges Grün in der Straße bleiben soll, für die Tiere und Menschen. Außerdem dämmt es die Wand und hilft Energie zu sparen!“
Susanne Eichhamm

„Nach 40 Jahren ist es eine Schande diese Stück Natur zu zerstören, während München dies so braucht.“
Henk Rozenboom

„Die Efeuwand muss bleiben, weil es keinen Grund gibt, diesen Biotop zu entfernen. Die Efeuwand ist ein natürlicher Wärmespender, Wohnraum für viele Insekten und hauptsächlich Bienen. Zugleich ein  CO2-Spender für diesen Stadtteil. Außerdem schmückt es die große Fassadenwand.“
Ein*e Bürger*in

„Die Efeuwand bietet in Schwabing einen einzigartigen Lebensraum für zahlreiche Vögel und Insekten. München ist schon genug versiegelt, daher bitte unbedingt erhalten!“
Ein*e Bürger*in

„Die Efeuwand muss erhalten werden, weil jedes Fleckchen Grün in der Stadt eine Wohltat ist.“
Ein*e Bürger*in

Die oben aufgelisteten Stimmen aus der Münchner Bürgerschaft sind nur Beispiele aus den bisher mehr als 90 Statements, die über das Website-Formular eingereicht wurden.

Vorteile der Efeuwand

Die Vorteile der Fassadenbegrünung überwiegen eindeutig gegenüber einer kahlen Wand:

Natürliche Klimaanlage:
  • Die Fassadenbegrünung mildert im Sommer das Aufheizen der Wand durch ihre schattenspendende Wirkung ab, verbessert das Mikroklima durch Verdunstungskühle und sorgt somit für kühlere Temperaturen in den Wohnungen und der Umgebung.
  • Im Winter dämmt die Begrünung die Fassade durch das natürliche Luftpolster zwischen Wand und Blättern und reduziert so den Wärmeverlust an der Außenwand der Wohnungen erheblich.
Natürlicher Gebäudeschutz:
  • Die Fassadenbegrünung schütz die Wand auf natürliche Weise, in dem sie Temperaturschwankungen ausgleicht und so der Bildung von Rissen und der Alterung der Fassade entgegenwirkt. Außerdem schützt der Efeu das Gebäude vor Nässe und mechanischen Schäden, wie zum Beispiel durch Hagel.
Steigerung der Lebensqualität der Anwohner*innen:
  • Die Fassadenbegrünung bindet Feinstaub, erhöht so die Luftqualität und bietet einen natürlichen Lärmschutz durch die Schalldämpfung.
Erhalt der Biodiversität:
  • Die Efeuwand bietet Vögeln, Insekten und Fledermäusen einen vielfältigen Lebens- bzw. Nistraum.

Kontakt

Wolfgang HeidenreichBegrünungsbüro+49 89 890 668 - 320
Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Notwendige Cookies
Tracking
Notwendige Cookies oder Alles akzeptieren