So verwandelst Du Deinen Balkon in einen Gemüsegarten

169358459_62907ad2a8_b

Du gärtnerst gerne, hast aber keinen eigenen Garten? Dann nutze doch einfach Deinen Balkon und pflanze Dir dort Deine eigenen Bio-Lebensmittel an! Sogar auf kleinster Fläche kannst Du Kräuter, Salat und Gemüse anbauen. Green City zeigt Dir, wie’s geht.

Voraussetzungen für Deinen Balkongarten

Damit Kräuter und Gemüse gut gedeihen, musst Du einiges beachten: Um gute Erträge zu sichern, eignen sich vor allem Balkone, die südwestlich oder südöstlich ausgerichtet sind. Nur so bekommen Deine Pflanzen ausreichend Sonne. Ein weiteres Kriterium, das dir eine erfolgreiche Ernte beschert, ist ein Balkon mit guter Luftzirkulation. Die schützt Dein Gemüse vor Schädlingen und Pilzerkrankungen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kannst Du direkt mit dem Gärtnern beginnen!

 

Balkongarten, Erde, Foto: Pixabay

Das richtige Pflanzgefäß

Pflanzen brauchen genug Platz. Deswegen musst Du beim Setzen Deiner Pflanzen auf die richtige Wahl des Gefäßes achten. Zum Beispiel sollte es mindestens zehn Liter fassen und einen Durchmesser von 30 Zentimetern haben. Um Kräuter und Gemüse in höchster Qualität zu bekommen, musst Du zusätzlich die passende Erde verwenden. Bio-Erde ist meist mit ökologischem Langzeitdünger versetzt und versorgt die Nutzpflanzen mit allen nötigen Nährstoffen. Bio-Erde auf Kompostbasis erhältst Du an den Verkaufsstellen des Abfallwirtschaftsbetriebes München (AWM), in Gärtnereien und jedem Gartencenter. Am besten sind natürlich torffreie Erden.

Welche Pflanzen sich am Besten für Gärtner-Neulinge eignen, erfährst Du von uns.

 

 

Radieschen, Balkongarten, Foto: Pixabay

Radieschen

Radieschen kannst Du von April bis September aussäen. Nach etwa vier Wochen kannst Du schon Dein erstes Gemüse ernten und die selbst gezogenen Knollen genießen. Du kannst sie alle zwei bis drei Wochen neu säen, um Deine Erntezeit zu verlängern und Dir einen guten Ertrag zu sichern. Radieschen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Du kannst sie in Reihen im Abstand von sechs Zentimetern zwischen dem einzelnen Saatgut pflanzen. Achte darauf, dass Du sie nicht zu spät erntest, sonst kann die Knolle verholzen. Darunter leidet der Geschmack!

 

 

Tomaten, Balkongarten, Foto: Pixabay

Tomaten

Tomaten eignen sich besonders gut für Deinen Balkongarten! Du kannst sie in Hochbeeten oder Kübeln aussäen. Um gut wachsen zu können, brauchen sie sehr viel Sonne und viel Wasser. Die Pflanze verträgt keinen Frost. Ziehe die Samen einfach auf Deiner Fensterbank vor und pflanze die vorgezogenen Pflänzchen Mitte Mai nicht zu eng nebeneinander in ein etwa 35 Zentimeter tiefes und 30 Zentimeter breites Pflanzgefäß aus. Die Tomatenpflanzen benötigen zusätzlich eine Rankhilfe, an der Du sie später festbinden kannst.

Kräuter, Balkongarten, Foto: Pixelio

Kräuter

Kräuter eignen sich besonders gut für Deinen eigenen Balkongarten, da sie nicht allzu pflegebedürftig sind. Du musst allerdings darauf achten, dass die Pflanzen nicht in der prallen Sonne wachsen. Deshalb solltest Du die Gefäße an einem halbschattigen Standort platzieren. Bei der Wahl der Kräuter eignen sich nahezu alle Sorten. Beliebte Kräuter für den Balkon sind Thymian, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Salbei, Melisse und Lavendel.

Paprika, Balkongarten, Foto: Pixabay

Paprika

Das Gemüse des Jahres 2015/2016 kannst Du ebenfalls ab Mitte Mai auf dem Balkon kultivieren. Um einen guten Geschmack zu bekommen, braucht die Paprikapflanze ebenfalls viel Sonne. Beim Anbau kannst Du die Pflanzen entweder selbst vorziehen – das ist die etwas aufwändigere Variante -, oder Dir Jungpflanzen aus der Gärtnerei besorgen. Damit sie gut gedeihen, benötigen sie sehr viel Wasser.

Salat, Balkongarten, Foto: Pixabay

Salat

Auch Pflücksalat kann auf Deinem Balkon gut gedeihen! Der Salat braucht einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Von März bis August kannst Du ihn im Abstand von wenigen Zentimetern zu den anderen Setzlingen aussäen. Geeignete Sorten sind Rucola, Schnittsalat, Lollo Rosso und Feldsalat. Salat wächst unter guten Bedingungen extrem schnell und kann mehrmals während der Saison geerntet werden.

Unter den richtigen Voraussetzungen und bei guter Pflege der Pflanzen steht Deiner eigenen Balkonernte nichts mehr im Wege – der Sommer kann kommen!  Das Team von Green City wünscht Dir viel Spaß beim Säen, Gärtnern, Ernten und Genießen deiner eigenen Bio-Lebensmittel.

mehr News und Veranstaltungen

zur Essbaren Stadt

Kontakt

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.