Gemeinsam ankommen – Radlschule für Menschen mit internationaler Biographie

Das Projekt „Gemeinsam ankommen – Radlschule für Menschen mit internationaler Biographie“ ermöglicht Menschen mit internationaler Biographie , insbesondere Frauen, den Zugang zu einer unabhängigen und eigenständigen Mobilität. Die Teilnehmer*innen lernen in theoretischen und praktischen Einheiten die Grundlagen des Radverkehrs in Deutschland kennen.

Radlhauptstadt Sommer, Foto: Radlhauptstadt

Menschen mit internationaler Biographie lernen Münchens Radverkehr kennen

Mit unterschiedlichen Methoden vermittelt unser Bildungs-Team den Menschen mit internationaler Biographie wichtige Fähigkeiten, um sich gekonnt und verantwortungsbewusst mit dem Fahrrad im Stadtverkehr bewegen zu können. Filme, Geschicklichkeitsparcous, Rollenspiele und Bildkarten erleichtern das Vermitteln der Inhalte. Die Menschen mit internationaler Biographie lernen die wichtigsten Verkehrsregeln, wie sie sich richtig und sicher im Straßenverkehr verhalten und was alles zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört.

 

Ablauf

In den verschiedenen Einheiten trainieren die Teilnehmer*innen durch Geschicklichkeitsparcours einen geschickten Umgang mit dem Fahrrad. Außerdem zeigen ihnen professionelle Zweiradmechaniker, wie sie kleinere Reparaturen am eigenen Rad vornehmen. Abschließend unternehmen wir mit den Teilnehmer*innen eine Fahrradtour, die mit einem gemeinsamen Picknick abgerundet wird. Das Projekt weckt Lust am Radfahren und bereitet Menschen mit internationaler Biographie auf eine eigenständige Mobilität in der Stadt vor. Gemeinsam ankommen – Radlschule für Menschen mit internationaler Biographie trägt zu einer Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bei und fördert so die Integration in die Stadtgesellschaft.

Gemeinsam ankommen – Radlschule für Menschen mit internationaler Biographie ist Programmteil des Integrativen Mobilitätszentrums.

Fördererer

Blogeinträge zu diesem Projekt

Umweltbildung.Bayern, Marktplatz Umweltbildung

Green City e.V. trägt das Qualitätssiegel “Umweltbildung.Bayern”

Zur Stärkung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und zur Sicherstellung hoher Qualitätsstandards in der Bildungsarbeit aller bayerischen Umweltbildungseinrichtungen wurde 2006 das Qualitätssiegel “Umweltbildung Bayern“ vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz eingeführt. Aktuell sind rund 145 Einrichtungen, Netzwerke und selbstständig Tätige mit dem Qualitätssiegel “Umweltbildung.Bayern” ausgezeichnet. Green City e.V. wird als langjähriger Anbieter außerschulischer Umweltbildung bereits seit 2006 regelmäßig mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.


Radeln in allen Lebenslagen ist Programmteil des Integrativen Mobilitätszentrums.

Mach mit!

Dir gefällt Gemeinsam ankommen – Radlschule für Menschen mit internationaler Biographie und unsere Umweltschutzprojekte und Aktionen? Es gibt viele Möglichkeiten bei Green City e.V. mitzumachen! Unterstütze uns als Mitglied mit Deinem regelmäßigen Förderbeitrag, mit Deiner Spende oder als ehrenamtliche/r Helfer*in. Wir freuen uns auf Dich!

Spenden Mitglied werden

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.