Carrotmob macht Schule

Mehr Klimaschutz auf dem Stundenplan

Carrotmob macht Schule richtet sich an LehrerInnen und ihre SchülerInnen, die sich für innovative Klimaschutzaktionen interessieren. Unser Ziel ist es, Schülergruppen durch Carrotmobs für den Klimaschutz zu aktivieren. Gemeinsam mit ihren SchülerInnen planen Lehrkräfte und andere Aktive im Bildungsbereich gemeinsam einen Carrotmob vor Ort. Die SchülerInnen gestalten dabei durch eigenes Handeln im Rahmen des Carrotmobs ihr lokales Umfeld mit und erfahren ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Gestaltungskompetenz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Carrotmob im Stragula, Foto: Green City e.V.

Was ist ein Carrotmob?

Ein Carrotmob ist eine Klimaschutzaktion, die mit einer gehörigen Portion Spaß und positiver Energie um die Ecke kommt. Im Rahmen von Carrotmob macht Schule planen und organisieren engagierte SchülerInnen zusammen mit ihren Lehrkräften kundenwirksame Events mit attraktivem Rahmenprogramm in Cafés, Supermärkten, Eisdielen oder anderen Geschäften. Dabei wird ein größtmöglicher Teil des Umsatzes in konkrete Klimaschutzmaßnahmen vor Ort investiert. Energieeffizienzmaßnahmen oder der Umstieg auf Ökostrom reduzieren die CO2-Emissionen langfristig und leisten einen sichtbaren Beitrag zum Klimaschutz.

Hole Carrotmob macht Schule in Deinen Unterricht!

Wir stellen auf der Projektwebsite www.carrotmob-macht-schule.de zahlreiche Bildungsmaterialien zu den Themen Klimawandel, Energieeffizienz und Ökostrom mit vielfältigen Methoden zur Verfügung, sodass sie im Unterricht direkt umgesetzt und mit den Schülern erarbeitet werden können. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Projektmanagement zur praktischen Umsetzung eines Carrotmobs: Die LehrerInnen erfahren, wie sie mit ihrer Klasse einen Carrotmob planen und durchführen, welche Aufgabenverteilung sich anbietet und welcher Zeitplan optimal ist.

Die Lehrkräfte bekommen auch umfangreiches Bildungsmaterial für Unterrichtseinheiten und  organisatorische Abläufe an ihrer Schule an die Hand, um Carrotmob macht Schule dort selbstständig etablieren und durchführen zu können.

An der Schule stoßen sie das Bildungskonzept aktiv an und begleiten Ihre SchülerInnen im regulären Unterricht, in Arbeitsgruppen, Projekten oder Seminaren von den ersten Planungen bis zur Durchführung des Carrotmobs. Im Idealfall etabliert sich das Programm an der Schule und wird jährlich wiederholt.

Blogeinträge zu diesem Projekt

Druck

Carrotmob macht Schule ist ein Projekt von Green City e.V. in Kooperation mit BildungsCent e.V. und wurde von Janunar 2016 – März 2019 vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. In der Projektlaufzeit hat das Green City-Bildungsteam in bundesweiten Lehrerfortbildungen und Schulbesuchen insgesamt 46 Carrotmobs ins rollen gebraucht: über 1300 SchülerInnen sind aktiv geworden, haben knapp 8000 Menschen für mehr Klimaschutz sensibilisiert und konkrete Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen in Geschäften angestoßen.

Auf www.carrotmob-macht-schule.de haben wir alle Erfolge zusammengefasst und stellen alle entstandenen Materialien und hilfreiche Tipps zur selbstständigen Umsetzung des Klimaschutzprojekts zur Verfügung.

Mach mit!

Dir gefallen Carrotmob macht Schule und unsere anderen Projekte? Es gibt viele Möglichkeiten bei Green City e.V. mitzumachen! Unterstütze uns als Mitglied mit Deinem regelmäßigen Förderbeitrag, mit Deiner Spende oder als ehrenamtliche/r HelferIn. Wir freuen uns auf Dich!

Spenden Mitglied werden

Partner

Bildungscent_logo_web

Carrotmob macht Schule ist ein Projekt von Green City e.V. in Kooperation mit BildungsCent e.V. Die Organisation aus Berlin setzt sich seit 2003 mit ihren innovativen Bildungsprojekten für die Förderung der Lehr- und Lernkultur ein. Dafür arbeitet sie mit Schulen in ganz Deutschland zusammen.

Förderer

Logo-BMUB_NKI_Web_300dpi_de_quer

Umweltbildung.Bayern, Marktplatz Umweltbildung

Green City e.V. trägt das Qualitätssiegel “Umweltbildung.Bayern”

Zur Stärkung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung und zur Sicherstellung hoher Qualitätsstandards in der Bildungsarbeit aller bayerischen Umweltbildungseinrichtungen wurde 2006 das Qualitätssiegel “Umweltbildung Bayern“ vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz eingeführt. Aktuell sind rund 145 Einrichtungen, Netzwerke und selbstständig Tätige mit dem Qualitätssiegel “Umweltbildung.Bayern” ausgezeichnet. Green City e.V. wird als langjähriger Anbieter außerschulischer Umweltbildung bereits seit 2006 regelmäßig mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Unterstütze uns mit Deinem Like!

Und besuche uns in sozialen Netzwerken.